Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilianische Bloggerin bekommt Angebot für Nacktfotos

cris_zimmermann.jpg

Datum: 24. Juni 2007
Uhrzeit: 15:33 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Sie heisst Cris Zimermann. Sie ist eine brasilianische Pro-Bloggerin und schreibt für verschiedene internationale Wirtschafts- und Finanzblogs in Englisch und Portugiesisch. Zudem ist sie Unternehmensberaterin und entwickelt Geschäftsmodelle. Linkpartner bei ‚brasilienmagazin.net‘ ist sie bestimmt schon seit gut 1 1/2 Jahren. Verschiedentlich haben wir unsere Stories schon ausgetauscht, uns wertvolle Tips gegeben. Und so staunte ich heute nicht schlecht, als ich heute von ihr per Mail diese heisse Info bekam:

Ein Männermagazin hat ihr nun 30.000 U$-Dollar geboten, dass sie sich als erste brasilianische Bloggerin entblättert. Erfolgreich und sexy – Brasilien ist eben mehr als Samba & Carnaval.

Cris ist 36 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. In ihrem erfolgreichen Blog schreibt sich über sich selbst: „Ich bin keine null Kilometer* mehr, aber genetisch privilegiert und noch im Originalzustand“. Allerdings will sie ihre Intimitäten nach ersten Angaben erst für 60.000 $, und damit meint sie explizit die amerikanische Währung, preisgeben.

Viele Freunde und Bekannte würden sie jedoch zu dem Shooting ermutigen. Und auch ihr Chef, Dan Carlson, Gründer der Coporate-Blogs, findet scheinbar Gefallen an der Idee: „Mein Chef will mich nackt sehen“ schreibt sie über ihren Boss.

cris_zimermann.jpg
© Business Opportunities Weblog Brasil

Repórter Net, ein Blog der Folha S. Paulo erkennt in Cris ebenfalls mehr Qualitäten als nur die Bloggerei: „Sie ist hübsch von Körper und Seele“ ist dort zu lesen und dies hätte neben dem Erfolg und Respekt der internationalen Bloggemeinschaft auch zu dem Angebot des Männermagazins geführt.

Wie diese Story, die erst heute ihren Anfang nimmt, dann tatsächlich ausgeht, bleibt abzuwarten. Obwohl Cris den Namen den Magazins verschweigt, kann man doch davon ausgehen, dass es sich um den brasilianischen Playboy handelt. Und da kann man es sich auch ganz schnell verscherzen, wie einige Beispiele es in der Vergangenheit gezeigt haben. Vorsorglich hat sich deshalb die prominente Bloggerin schon in ihrem Artikel über die Offerte bereits ganz am Anfang selbst ermahnt: „Manche Leute sagen: Das Glück klopft nicht mehr als einmal an deine Tür.“

* Bezeichnung in Brasilien für ein Neufahrzeug

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Daniela Mann

    Parabéns Cris!!!
    Você é uma força da natureza!
    Continuação de muitos sucessos.

  2. 2
    rallep

    also fuer 30.000 dollar ziehe ich mich auch aus*sfg* ( was zur unweigerliche pleite des magazins fuehren wurde)…frueher musste ich immer zahlen um nackig rumhaengen zuduerfen…naemlich am fkk