Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Trauerkolibri sorgt für Aufregung im Garten

Datum: 10. Juni 2007
Uhrzeit: 23:56 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Am Wochenende hat ein Trauerkolibiri (Black Jocabin / Florisuga fuscus) bei uns im Garten für Aufregung gesorgt. Unser kleiner grüner Dauergast, dessen Name ich noch nicht ermittelt habe, schien nicht sehr erfreut, dass sich der fast doppelt so grosse Artgenosse im gleichen Baum breit machte. Da war das Gemecker (jedenfalls denke ich, dass es solches war) ziemlich gross.

black_jocabin_1.jpg

black_jocabin_2.jpg

Zudem beide sich um unsere Kolibritränke zankten und dabei recht interessante Flugvorführungen darboten. Da wurde haarscharf aneinander vorbei geflogen und dies mit einem Tempo, dem das menschliche Auge kaum folgen konnte. Ich war immer wieder froh, wenn ich beide – selbstverständlich jeweils separat – nachwievor gesund und wohlbehalten erneut beim Naschen des Zuckerwassers beobachten konnte.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!