<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Exotische Bäume

Datum: 20. Februar 2006
Uhrzeit: 09:41 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Es gibt schon komische Bäume in Brasilien. Und hier in Paraná, wo die deutschen und italienischen Immigranten schon einiges aus der alten Heimat mitgebracht haben, scheinen sich die Pfanzen der Region angepasst zu haben. Doch viele Arten sind, wie fast überall auf der Welt, vom Aussterben bedroht. Dieses seltene Foto gelang mir heute. Zu verdanken haben wir dies dem heissen Klima und den ergiebigen Regenfälle der letzten Tage. Wie lange werden wir uns noch an solchen exotischen Exemplaren erfreuen können? Und weiss eigentlich jemand, was das genau ist?

Exotische Bäume in Paraná

Mit einem Klick aufs Bild gibt es eine Detailansicht.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Hebinho

    Also Dietmar, ich will ja nicht gehässig sein, aber auf den ersten Blick sieht das aus wie ein mit Salatblättern garnierter Telefonmast!

    Nicht böse sein, aber eine exakte (oder auch nur ungefähre) Bestimmung eines Baums setzt voraus, dass man einige Daten mehr darüber hat:

    – Höhe und geschätztes Alter
    – Farbe und Struktur der Rinde
    – Form und Größe der Blätter
    – Gibt es ein Oberflächenwurzelwerk (Brettwurzeln, Luftwurzeln usw.)
    – Anordnung und Verzweigungsbild der Äste
    – …

    Da hilft ein etwas undeutliches (weil keine Einzelheiten aufgelöst werden können) Bild einer offensichtlichen Baumkrone nur wenig weiter.

    Sorry

  2. 2
    digdigger

    Ich bin dir nicht böse. 🙂 Weil du ja vollkommen recht hast. Dies ist SALAT … und zwar ist der in der letzten Woche geschossen, wir hatten noch ein paar Blätter abgemacht zum essen, und dann so stehen lassen! :mrgreen: Der ist jetzt so 40-50 cm hoch … Ich habe noch einen im Garten, der sieht aus wie ein Weihnachtsbaum. Die Restlichen haben wir alle schon verputzt.

    Aber wenn das ein Telefonmast ist, dann müssten die Blätter ja ganz schön gross sein, oder? :mrgreen:

  3. 3
    Hebinho

    😆
    Ich dachte mir schon fast so etwas! Hatte aber erst Grünkohl vermutet!

    Ist manchmal schon lustig, was aus Pflanzen wird, die der Mensch sonst immer „abweidet“, wenn die mal die Chance bekommen, sich richtig „zu entwickeln“. Die meisten würden dann auch ein Spargelfeld für „Gestrüpp“ halten!

    PS: Das muss oben bei meinem ersten Kommentar „Verzweigungsbild“ heißen. Aber immer noch besser, als wenn beim „Schweißen“ plötzlich das „w“ klemmt :mrgreen:

  4. 4
    digdigger

    Habe ich doch gerne für dich korrigiert. 😀

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten