<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Toledo in Google Earth

Datum: 16. Juni 2006
Uhrzeit: 14:46 Uhr
Ressorts: Magazin Inside
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Google hat bei seinem Programm Google Earth neuere und bessere Daten eingepflegt. Nachdem schon ganz Deutschland hochauflösend zu bewundern ist, kamen nun – was für uns interessant ist – weite Teile Brasiliens hinzu. Was vorher abseits der grossen Städte nur schemenhaft zu betrachten war, kommt nun in akzeptabler Qualität aus dem Netz auf unseren Bildschirm.

Hier einmal drei Screenshots, die ich soeben gemacht habe.
Für alle gilt: Klicken zum Vergrössern!

1) Die Wasserfälle von Foz do Iguaçu
'Cataratas Foz do Iguacu' von digdigger

2) Meine neue Heimat Toledo
'Toledo - Paraná' von digdigger

3) Unser Häuschen im Stadtteil „Vila Paulista“ in Toledo
'Unser Haus in Toledo' von digdigger

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Careca

    Du musst mal dein Google Earth updaten. Mit der neuen „Google Earth“ für Linux sehe ich dank der neuen Interpolationsfunktion offensichtlich ein wenig mehr als du.
    Klar sehe ich deine Villa. Aber bei der nächsten Fotosession mit dem Satelliten sorge bitte dafür, dass deine Schwiegermutter den Garten nicht so verwüstet (auch nicht für ne halbe Minute irgendwelche abgeschnittenen Äste rumliegen lässt).
    Und du, Digdigger, – Oberrüge! – lass dich nicht nochmal mit nem leeren Caipiglas vom Satelliten ablichten, okay!
    Ich wollte Screenshots machen, aber irgendwie weigert sich das Programm momentan ein wenig. Du musst mir also glauben: Beweis durch mehrfache Beteuerung.
    :mrgreen:

  2. 2
    digdigger

    Jepp, recht hast du! Habe jetzt auch auf GooglePowerEarth geupdatet (250MB Installationsdatei) …. krasser Unterschied. Ich habe natürlich direkt einen Anschiss bekommen, als meine Frau die vielen Kippen neben mir (und dem leeren Caipiglas mit noch nicht geschmolzenen Crusheis) gesehen hat. Obwohl ich inzwischen alles wieder aufgeräumt habe! :mrgreen:

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten