<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Churro: die Leckerei vor der Haustür

Datum: 04. Juni 2006
Uhrzeit: 17:26 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Eine leckere Nachspeise, oder eigentlich eine Leckerei, die man so unterwegs auf dem Nachhauseweg kauft ist in Brasilien der Churro. Churro ist ein Fettgebäck, eine Art länglicher, sternförmiger Krapfen aus Brandteig, der in heißem Öl frittiert und dann mit Zucker bestreut wird. Meist wird er dann noch gefüllt mit „Doce de leite“, dem wohl bekanntesten süssen Brotaufstrich in Südamerika – hergestellt aus Zucker und Milch. Oder er wird zur Hälfte in heisse Schokolade getunkt. Es gibt wahrlich viele Varianten, einen Churro zu verfeinern.

Nun macht man in der Regel die Churros nicht daheim. Es ist einfach ein Snack, den man wie ein Eis im Vorrübergehen mitnimmt. Und wir hier in unserem Viertel haben das Glück, dass der Churro-Verkäufer drei- oder viermal in der Woche langsam mit lauter Propaganda am Abend unsere Strasse herunterfährt. Und da kann man sich dann bei Lust und Laune damit eindecken. 50 Centavos, also etwa 18 Eurocent kostet so ein leckeres Gebäckteil direkt vor der Haustür. Und dies wird von dem abenteuerlichen Pickup herunter verkauft. Dort hinten drauf steht oben der Verkäufer mit seiner Teigspritze, der Friteuse samt Gasflasche und bereitet alles frisch während des Fahrens zu. Kassieren tut, ob aus Vertrauensgründen oder wegen der Hygiene – so genau weiss man das nicht – der Fahrer. Schmecken tun sie allemal und über mangelnde Kundschaft braucht er sich auch nicht zu beklagen. Manchmal muss ich 10 Minuten zwischen dem ersten „Hören“ und dem Erreichen unseres Vorgartens ausharren.


(Grossbild per Klick)

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten