<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Wildes Land am Welttag des Buches

Datum: 23. April 2006
Uhrzeit: 18:46 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Heute ist Welttag des Buches. Erinnert hat mich daran das Einfach – Persönlich – Weblog, welches heute seinen Buch-Blogger online gestellt hat. Und aus diesem Grunde habe ich noch einmal schnell in meinem Archiv gewühlt und eine tolle Buchempfehlung für euch ausgegraben. Diejenigen, die das Buch bereits kennen, verzeihen mir bitte, aber ich habe soviele neue Leser, da musste ich es einfach noch einmal vorstellen.

WILDES LAND IM MATO GROSSO

von Ellen Bromfield-Geld

Dieses tolle Buch spielt, wie könnte es anders sein, in Brasilien. Und zwar im Mato Grosso, also im „wilden Westen“ meiner neuen Heimat. Es wurde 1970 veröffentlicht und erzählt die Geschichte einer Amerikanerin, die einen Gaúcho heiratet und mit ihm ins „wilde Land“ zieht. Dort, fern der Zivilisation, führt sie ein einfaches Leben und lässt uns teilhaben an uralten Traditionen, an zerbrochenen Freundschaften und ewigen Schwüren. Der Leser durchlebt mir ihr die schönen und die schlimmen Tage, Tage ohne Hoffnung und Tage voller Zuversicht. Ein packendender Roman, der den Leser wahrhaftig eintauchen lässt in Wiesen, Wälder und Rinderherden. In das „wilde Land“ eben, ins wunderschöne Mato Grosso.

Ich finde das Buch toll und kann es nur empfehlen. Leider ist es im Buchhandel nicht mehr erhältlich. Aber bei Ebay wird man in der Regel fündig.

Biographie der Autorin:
1932 in Frankreich geboren, zog die Tochter des Schriftstellers Louis Bromfield mit 6 Jahren nach Ohio. Dort absolvierte sie die Schule studierte Agrokultur. Als ihr Mann Carson Geld, den sie vor dem Korea-Krieg heiratete, aus demselbigen zurückkehrte, ging das junge Ehepaar nach Brasilien. Dort bauten sie sich eine Farm auf, die sie unter anderem aus den Einkünften Bromfield-Geld’s ersten Bücher finanzierten. Dort brachte sie 3 Söhne und 2 Töchter auf die Welt, die alle in Brasilien aufwuchsen. Lange Zeit schrieb die Autorin Artikel und Kolumnen für Zeitungen wie Estado de São Paulo oder The Wall Street Journal. Noch immer lebt sie mit ihrem Mann auf ihrer Farm in Brasilien.

Kurzbeschreibung des Buches:
Der brasilianische Urwald bestimmt das Schicksal zweier Menschen. Annie Bancroft vertauscht die Geborgenheit ihres vermögenden Elternhauses in Connecticut mit der Herausforderung des wilden Landes im Mato Grosso. An der Seite ihres Mannes, Jacinto Madureira, dessen Heimat der Urwald war und ist, lernt auch sie die urgewaltige Natur kennen und lieben, kämpft aufopferungsvoll gegen Intrigen, Korruption und Rückschläge. Aus Annie Bancroft, der einstmals Fremden, wird die geachtete „Dona Anna“.

Hier die 1. Seite des Buches zum Anlesen:

Und so sieht mein geschundenes Exemplar aus:

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten