Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

MTV Brasil ab sofort per analogem Satellit landesweit frei empfangbar

Datum: 14. Oktober 2008
Uhrzeit: 20:09 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Seit dem 01. September 2008 ist der Musiksender MTV Brasil landesweit analog über Satellit zu empfangen. Der Kanal wurde auf den Satellit Star One C2 aufgeschaltet, der seit dem 02. Juni 2008 den mittlerweile 14 Jahre alten Satellit Brasilsat B1 ersetzt. Star One C2 wurde erst am 18. April dieses Jahres mit einer Ariane Rakete ins All geschossen. Star One ist ein Gemeinschaftsprojekt von Embratel und Bolivarsat. Bereits im März wurde Brasilsat B1 von 70.0°W auf 68.0°W verschoben und temporär durch Brasilsat B4 ersetzt. Am 02. Juni 2008 begann dann Star One C2 auf 70.0°W zu senden, Brasilsat B4 wurde erneut verschoben und sendet derzeit von 84.0°W. Die anderen Brasilsat-Satelliten sind mittlerweile ausser Betrieb.

Der Satellit Star One C2 kann in ganz Lateinamerika empfangen werden (Grafik: Star One)Über den Satellit Star One C2 können derzeit 32 brasilianische Kanäle frei per analogem PAL-M empfangen werden. Benötigt wird hierzu je nach Region eine Parabolantenne von 1.60m bis 2.10m Durchmesser. Die wichtigsten TV-Kanäle wie Rede Globo, Rede TV, Record, SBT, Bandeirantes sind darauf vertreten, jedoch auch Spartenkanäle wie Record News, Canal do Boi oder TV Esporte Interativo. Auch die staatlichen Fernsehsender TV Escola, TV Camara, TV Senado, TV Brasil und NBR sind damit zu empfangen. Religiöse Sender und Shoppingkanäle runden die Sendertabelle ab. Die analoge Satellitenanlage kostet in Brasilien je nach Grösse und Region zwischen 100 und 150 Euro.

MTV Brasil ist der letzte Sender, der nun auf den analogen Satelliten aufgeschaltet wurde. On Air ging der Spartenkanal am 20. Oktober 1990 im Grossraum São Paulo mit dem Video ‚Garota de Ipanema‘ in einer Interpretation von Marina Lima. Bis heute ist MTV Brasil in vielen brasilianischen Ballungsräume über terrestrische Antenne zu empfangen. Eigentümer des Musiksenders ist zu 70 Prozent das Verlagshaus Abril, der grössten Zeitschriftenverlag des Landes. 30 Prozent gehört der Viacom Networks Brazil, Ableger der Viacom-Tochter MTV Networks Latin America. Diese Konstellation kam zustande, da ausländische Firmen nur maximal 30 Prozent Anteile an in Brasilien terrestrisch empfangbaren Sendern halten dürfen.

MTV Brasil ist in älteren Empfangsdecodern der analogen Satellitenanlagen nicht fest eingestellt. Eine manuelle Programmierung ist daher erforderlich. Er kann in PAL-M auf der Frequenz 4010H frei empfangen werden.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. habe mich schon am sonntag gewundert, wo ploetzlich der neue sender herkommt. meine kids hatten ihn natuerlich sofort “entdeckt“