Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

PET machts möglich: Der Öko-Weihnachtsmann von Itupeva

Datum: 20. Dezember 2007
Uhrzeit: 04:45 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Ein ganze Stadt weihnachtlich zu schmücken kann die Stadtkasse schon ernorm belasten. Besonders wenn es eine Stadt mit gerade einmal 40.000 Einwohnern ist. Das dachten sich auch die Stadtväter von Itupeva im Bundesstaat São Paulo. Kostengünstig und umweltfreundlich sollte die Dekoration hier im Südosten Brasiliens werden. Und so rief man die Bevölkerung auf, die weit verbreiteten PET-Flaschen zu sammeln und für den weihnachtlichen Schmuck zu verwenden.

Weihnachtsbäume, Weihnachtsmänner, Glocken, Engel und sogar Schneemänner wurden so gestaltet. Mehrere tausend Kinder haben dabei geholfen, gerade für die aufwendigen Weihnachtsbäume die Flaschen in feine Streifen zu zerschneiden. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wetterfest, farbenfroh und vor allem ökologisch ist die Weihnachtsdekoration in diesem Jahr geworden. Und mit Sicherheit wird die ein oder andere „Skulptur“ später in einer Lagerhalle Platz finden um sie im nächsten Jahr wieder aufzustellen.

itupeva-natal.jpgÖko-Weihnachtsdekoration komplett aus PET-Flaschen (Foto: Prefeitura Itupeva)

Viele weitere Fotos von der umweltfreundlichen Weihnachtsdeko findet man auf der offiziellen Webseite von Itupeva!

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Skulpturen

    Wirklich ne nette Idee! Nur beim Flaschenladen kommt man mit so einer Sammlung schlecht durch…

  2. 2
    brasilblogger

    Flaschenladen? Pfand? Tja, dieses Problem stellt sich hier in Brasilien nicht, da es so etwas nicht gibt. Es sind alles Einwegflaschen, die i.d.R. von ärmeren Leuten gesammelt werden und an Recyclinghändler verkauft werden. Ansonsten landen sie einfach im Hausmüll. Gleiches gilt übrigens auch für Cola- und Bierdosen.