Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Grazi Massafera: Nackt und bunt im Rolling Stone

rolling_stone_brasil.jpg

Datum: 05. September 2007
Uhrzeit: 03:40 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Grazielli Massafera, genannt Grazi steht abermals im Scheinwerferlicht. Die ehemalige Miss Paraná und Teilnehmerin bei Big Brother Brasil im Jahr 2005 ziert das Cover der brasilianischen Ausgabe des Musikmagazins „Rolling Stone“. Bemerkenswert an der Septemberausgabe ist jedoch, dass Grazi lediglich mit Körperbemalung für die Fotografen posiert hat. Die berühmte Zunge, Markenzeichen des Magazins, bedeckt dabei Brüste und Bauch des Models.

rolling_stone_brasil.jpg

Grazi hat es geschafft. Nach dem frühen Ausscheiden bei der Reality Show kam erst einmal der Absturz. „300 R$ habe ich gewonnen und mir eine Bluse auf sechs Raten je 10 R$ gekauft“ erzählt sie heute gerne fragenden Journalisten. Doch dann kam im August 2005 der grosse Durchbruch mit erotischen Fotos im Playboy. TV-Auftritte, ein Rolle in einer Telenovela und Shows bei der Rio Fashion Week katapultierten sie zu einem der begehrtesten Models Brasiliens.

Die Armut hat sie überwunden und ist stolz darauf. Einen kleinen Dämpfer bekam nun ihr Image, als bekannt wurde, dass ihre Mutter weiterhin eine monatliche Beihilfe für Gas bekommt. Obwohl es sich nur um einen Betrag von rund 6 Euro handelt, zog dieser Vorfall immer weitere Kreise und wurde von fast allen Medien ausgeschlachtet. Nun ist sie wieder obenauf, nackt und bunt bemalt auf dem Titelblatt an unzähligen Zeitschriftenständen zu bewundern. Ob der Titel ihrer Story eine tiefere Bedeutung hat, konnten wir bislang nicht herausfinden: „Die Rache der Pop-Prinzessin“.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!