Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

‚City of Men – der Film‘ startet in brasilianischen Kinos

cidade-dos-homens.jpg

Datum: 01. September 2007
Uhrzeit: 05:29 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

cidade-dos-homens.jpgNach 4 Staffeln und 19 Folgen war erstmal Schluss mit „Cidade dos homens“ – „City of men“. Seit 2002 konnten Zuschauer die beiden Portagonisten Acerola (Douglas Silva) und Laranjinha (Darlan Cunha) bei ihrem Leben in einer brasilianischen Favela begleiten. Waren sie zu Beginn 13-jährige Teenager, so endet die vierte Staffel kurz vor der Volljährigkeit.

Die auf TV Globo ausgestrahlte TV-Serie, Nachfolgeprodukt des erfolgreichen Spielfilms „Cidade de Deus“ von Fernando Meirelles begeisterte Millionen von Zuschauern in Brasilien. Drei Staffeln sind mittlerweile auch in Deutschland als DVD erschienen, eine TV-Ausstrahlung gab es dort bislang jedoch nicht.

Nun startete am gestrigen Freitag (31.08.) der Spielfilm „Cidade dos homens – o filme“ in den brasilianischen Kinos. Acerola und Laranjinha sind inzwischen erwachsen geworden und müssen sich nun ganz anderen Problemen stellen als in ihrer Jugendzeit. Während der eine ständig neue Frauen kennenlernen will, steht der Name des anderen in der Rubrik „Vater“ in dem Ausweis eines Kindes. Und dann bricht noch in der Favela ein Drogenkrieg aus. Doch die Drogen stehen diesmal nicht im Mittelpunkt der Erzählung. Feinfühlig geht es um das „Elternsein“, um das „Erwachsensein“ und um die dazugehörige Verantwortung in einer schwierigen und gefährlichen Umwelt.

Der Spielfilm soll die gewohnt hohe Qualität früherer Produktionen ausstrahlen, sind doch Meirelles und seine Produktionsfirma O2 ebenfalls wieder mit dabei. Er wird sicherlich nicht an den Erfolg von „City of God“ anknüpfen können, doch als Ergänzung zur Serie wird das teilweise humorgespickte Drama mit Sicherheit viele Fans in die Kinos locken. Regie führte übrigens abermals Paulo Mirelli

>> zur Homepage des Filmes (port.)

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!