Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Video: T-Rio – Mamãe eu quero (Choopeta)

Datum: 20. März 2007
Uhrzeit: 16:19 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Mamãe eu quero – dieser Song ist einfach ein Klassiker. Er stammt ursprünglich aus dem Jahr 1939 und wurde zuerst von Carmen Miranda intoniert. In Brasilien kennt ihn jedes Kind. Und auch nach fast 70 Jahren hat er nichts an seinem Reiz verloren.

Er wurde zwischenzeitlich auf verschiedenste Weise interpretiert. Selbst Gilberto Gil wagte sich 1978 an den zeitlosen Schlager. Und im Jahr 2004 wurde er erneut veröffentlicht. Diesmal von drei jungen und gutausehenden Schwestern. Die Drillinge mit Namen Thaïsa, Thaïna und Thayana, die sich „T-Rio“ nennen, sind in 1985 in Brasiliens Hauptstadt Brasília geboren, zogen zuerst nach Rio de Janeiro und versuchten dann ihr Glück im fernen Frankreich. Dort wurde der Song zu einem Sommerhit. Selbst in der Schweizer Hitparade war er auf Platz 13 zu finden.

– Mamãe eu quero!
– Qué o que, meu filho?
– Mamãe eu quero ir pra Avenida!
– Pra que, meu filho?
– Esse ano eu quero entrar nos cordões!
– Você vai entrar é na lenha, ouviu?
– Ih! Mamãe está „semi-com-flauta“! Mamãe eu quero!

Mamãe eu quero, mamãe eu quero
Mamãe eu quero mamá
Dá a chupeta, dá a chupeta
Dá a chupeta pro bebê não chorá
Mamãe, mamãe, mamãe eu quero

Dorme filhinho do meu coração
Pega a mamadeira
E vem entrá pro meu cordão
Eu tenho uma irmã que se chama Ana
De piscá o olho já ficou sem a pestana

Olho as pequenas mas daquele jeito
Tenho muita pena
Não ser criança de peito
Eu tenho uma irmã que é fenomenal
Ela é da bossa e o marido é um boçal

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!