<script>

Hoffen auf Oscar mit Dokumentarfilm über brasilianischen Filmemacher Hector Babenco

hector-babenco

Hector Babenco in seinem in Brasilien für den Oscar 2021 vorgeschlagenen Dokumentarfilm (Foto: Handout)
Datum: 20. November 2020
Uhrzeit: 09:20 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare

Mit Filmen wie „Kuß der Spinnenfrau“ hat der 2016 verstorbene argentisch-brasilianische Filmemacher Hector Babenco Geschichte geschrieben. Jetzt soll ein Dokumentarfilm über ihn, sein Leben, seine Werke und seinen Tod ins Rennen um einen Oscar in der Kategorie der besten internationalen Filme gehen.

„Babenco: Alguém Tem que Ouvir o Coração e Dizer: Parou” (frei übersetzt: „Babenco: Jemand muss das Herz hören und sagen: Es hat aufgehört zu schlagen“) ist als brasilianischer Beitrag für das Oscar-Rennen von einer unabhängigen Jury der Brasilianischen Akademie des Kinos ausgewählt worden. Eine Beteiligung von staatlichen Stellen hat es dieses Mal nicht gegeben.

In Brasilien selbst war der Dokumentarfilm über Babenco bisher nicht zu sehen. In den Kinos des südamerikanischen Landes soll er vielmehr erst ab 26. November anlaufen. Bei internationalen Filmfestivals wurde er hingegen bereits im vergangenen Jahr ausgestrahlt. Beim Filmfestival in Venedig und in Viña Del Mar in Chile ist er zudem mit Auszeichnungen bedacht worden.

Ob er tatsächlich in das Rennen um einen Oscar gehen wird, ist noch offen. Bisher ist er lediglich als brasilianischer Vorschlag eingereicht worden. Mitte März wird jedoch die Oscar-Jury entscheiden, welche fünf der Bewerber aus der ganzen Welt ins Oscar-Rennen gehen werden.

Gedreht wurde der Dokumentarfilm „Babenco“ von dessen Ehefrau, der Schauspielerin Bárbara Paz.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2020 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.