Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Frei Galvão wird Heiliger

Datum: 23. Februar 2007
Uhrzeit: 16:06 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Papst Benedikt der XVI. wird bei seiner Brasilienreise Mitte Mai Antônio Galvão de França heiligsprechen. Der brasilianische Franziskaner-Pater (1739-1822) wird bei einem Gottesdienst am 11. Mai in São Paulo offiziell Heiliger der römisch-katholischen Kirche.

Frei Galvão, auch bekannt als Antonius von der heiligen Anna, war Priester der Ordens der Alkantariner, auch Unbeschuhte Minoriten genannt, und Gründer des Ordens von der unbefleckten Empfängnis.

Es ist der erste in Brasilien geborene Heilige. Madre Paulina, die von Papst Johannes Paul II. 2002 heilig gesprochen wurde, verbrachte zwar die meiste Zeit ihres Lebens in Brasilien, wurde jedoch in Italien geboren.

Zudem sollen demnächst zwei Brasilianer selig gesprochen werden:

– Albertina Berkenbrock, brasilianisch, Laie, geboren im Jahr 1919, ermordet im Jahr 1931.

– Lindalva Justo de Oliviera, brasilianisch, der Barmherzigen Schwestern des Vinzens von Paul, geboren im Jahr 1953, ermordet im Jahr 1993 in São Salvador de Bahia, Brasilien.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!