Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Google Chromecast erreicht verspätet und deutlich teurer Brasilien

screenshot_471

Datum: 04. Juni 2014
Uhrzeit: 14:53 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Gut ein Jahr nach seiner Erstauslieferung in den USA hat der Streaming-Media-Adapter Chromcast Brasilien erreicht. Der 34 Gramm leichte HDMI-Stick versorgt den heimischen Fernseher über WLAN mit dem Audio- und Videosignal. Interessenten im größten Land Südamerikas müssen allerdings deutlich tiefer in die Tasche greifen als Kunden in Deutschland oder den USA. Kostet der innovative Stick dort gerade einmal 35 Euro, werden in Brasilien umgerechnet 65 Euro fällig.

screenshot_471

Angeboten wird der Stick derzeit lediglich in den drei Ketten Casas Bahia, Ponto Frio und Extra. Laut Google wurden in Brasilien mehr als 200 Test mit verschiedensten im Land hergestellten Fernsehern, Handys, Tablets und Laptops durchgeführt, um eine optimale Funktionsweise zu garantieren. Die Multimediainhalte werden über spezielle Apps auf den Fernseher gebracht, der Stick selbst kann mit Betriebssystemen Android, iOS und sowie Chrome für Mac und Windows gekoppelt werden.

Der hohe Preis ist wie bei vielen anderen nicht in Brasilien endgefertigten Produkten der Zollpolitik zu verdanken. Importprodukte werden mit hohen Strafzöllen belegt, angeblich um die heimische Wirtschaft zu schützen und die Hersteller gleichzeitig zu zwingen, aus Wettbewerbsgründen eigene Produktionsstätten in Brasilien aufzubauen. Aufgrund diesem von vielen Ökonomen kritisierten Protektionismus sind Handys, Tablets aber auch Ebook-Reader, Spielkonsolen und High-End-PCs mindestens 50 Prozent teurer als im europäischen oder nordamerikanischen Markt.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Reproduktion

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!