Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Monsters of Rock kehrt nach Brasilien zurück

monsters-of-rock

Datum: 08. Mai 2013
Uhrzeit: 20:43 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Nach 15 Jahren Abstinenz kommt „Monsters of Rock“ erneut nach Brasilien. Nachdem der Veranstalter XYZ Live bereits im Oktober vergangenen Jahres eine weitere Ausgabe des weltbekannten Festivals auf brasilianischem Boden angekündigt hatten, steht inzwischen der Termin fest. Am 19. und 20. Oktober 2013 soll die Millionenmetropole São Paulo wieder ganz im Zeichen von Heavy Metal stehen. Der Veranstaltungsort ist allerdings bislang noch nicht endgültig festgelegt worden.

monsters-of-rock

„Monsters of Rock“ wurde 1980 in England ins Leben gerufen und fand dort bis 1996 alljährlich statt. Von 1994 bis 1998 wurde es ebenfalls Brasilien ausgerichtet, 2006 kehrte es nach einer „Tournee“ in vielen anderen europäischen Ländern sowie den USA und Russland nach Großbritannien zurück. 2008 gastierte es zudem in Chile, dort begeisterten unter anderem Black Sabbath, Slayer, Kiss und Ozzy Osbourne das Publikum.

Für die kommende Ausgabe in São Paulo ist bislang erst eine Band angekündigt: Aerosmith. Die beliebten US-Rocker geben zudem am 18. Oktober im Rahmen ihrer „Global Warming World Tour“ ein Konzert in Rio de Janeiro. Dort unter dem Zuckerhut findet nur knapp einen Monat zuvor mit „Rock in Rio 2013“ ein weiteres Konzert-Highlight des Jahres statt. Für die sieben Veranstaltungstage sind unter anderem Metallica, Iron Maiden, Slayer, Bon Jovi und Bruce Springsteen angekündigt.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Reproduktion

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!