Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Google „River“ View: Der Amazonas geht 360 Grad online!

google-amazonas1

Datum: 23. März 2012
Uhrzeit: 08:49 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Pünktlich zum „Internationalen Tag des Waldes“ hat Internetgigant Google am Mittwoch (21.) die ersten 360 Grad – Aufnahmen vom Amazonas in seinem Street View – Projekt unter Google Maps und Google Earth online gestellt. Nun kann jedermann auf einer virtuellen Bootsfahrt zumindest ein erstes Teilstück des Rio Negro erkunden und dabei faszinierende Landschaft der Region in hochauflösenden Bildern geniessen. Die nun veröffentlichten Bilder zeigen dabei auch kleine Dorfgemeinschaften entlang des mächtigen Stroms, der nur wenige Kilometer weiter bei Manaus auf den Rio Solimões trifft und sich mit selbigen zum gigantischen Amazonas verbindet.

Realisiert wurde das Projekt von Google in Zusammenarbeit mit der Stiftung “Nachhaltiger Amazonas” FAS. Das Google-Team konstruierte für die Rundum-Kamera mit Fischaugen-Linse ein spezielles Trike, welches in den vergangenen Monaten sowohl an Land als auch fest montiert auf einem Boot zum Einsatz kam. Bereits im August vergangenen Jahres wurde mit den Projekt begonnen, rund 50.000 Fotos sollen nach Planung der Verantwortlichen einen Einblick in die schützenswerte Natur und die dort lebenden Bevölkerung ermöglichen.


Größere Kartenansicht

Doch die spektakulären Aufnahmen beschränken sich nicht nur auf die großen Flüsse und deren Nebenarme, auch Wanderungen inmitten des gigantischen Regenwaldes sind nun möglich. Google betont dabei in einem Blogbeitrag, dass bereits heute große Teile des Ökosystems unter Naturschutz stünden und daher der Zugang für Touristen eingeschränkt sei. Durch das Street View – Projekt könnten damit Menschen nun weltweit den Amazonas besser kennen lernen. Auch wolle man Forschern und Wissenschaftlern helfen, von den dort lebenden Gemeinschaften zu erfahren, wie diese das unvergleichliche Naturwunder für nachfolgende Generationen geschützt werden kann.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Google Street View

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!