Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien – Touristen: Geht nach Hause!

turistas.jpg

Datum: 19. September 2006
Uhrzeit: 15:04 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Ist Brasilien ein touristenfreundliches Land?

Wer dies glaubt, sollte jetzt nochmal schnell nach Brasilien in den Urlaub fliegen. Denn bald wird sich das Bild von Brasilien ein wenig ändern. Dann kann der Urlaub an weissen Stränden unter Palmen schnell zum Horrortrip werden. Denn am 01. Dezember 2006 startet in den USA der Mysterythriller TURISTAS.

„Turistas“ handelt von einer Gruppe junger Abenteurer, die mit viel Glück einen Busunfall überleben. Sie landen in einem zurückgebliebenen brasilianischen Dorf, das am Strand gelegen ist – und finden heraus, dass sich hinter der Fassade von weißem Sand und schönen Palmen ein dunkles Geheimmis verbirgt … (Quelle: http://www.myfanbase.de)

Mit dabei ist Melissa George, bekannt aus „The Amityville Horror“. Regie führte John Stockwell. Allerdings sind die Infos über die Handlung derzeit noch ziemlich dürftig. Was genau passiert, ausser das die Gruppe nach und nach entführt und verschleppt wird, ist bis jetzt noch völlig unklar. Wer Lust auf einen Trailer und einige Fotos hat, um seine eigenen Spekulationen anzustellen, klickt HIER! Es bleibt wohl spannend bis zum Anfang Dezember.

Im deutschen Kino soll der Film Anfang März 2007 starten.

Foto: Foxatomic.com

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.