Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Berlinale zeigt brasilianischen Polizei-Thriller „Tropa de Elite 2“

tropa2

Datum: 03. Januar 2011
Uhrzeit: 18:46 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der brasilianische Spielfilm „Tropa de Elite 2“ wird auf den Berliner Filmfestspielen 2011 gezeigt. Dies gab die Festivalleitung am heutigen Montag (3.) bekannt. Der zweite Teil des Polizeithrillers mit dem Untertitel „Der Feind ist jetzt ein anderer!“ hat jedoch keine Chance auf einen der begehrten Goldenen oder Silbernen Bären. Entgegen des ersten Teils, der 2008 den Preis als besten Film auf der Berlinale abräumte, läuft die Fortsetzung nicht in der Kategorie Wettbewerb sondern lediglich unter Panorama.

Das Panorama ist allerdings Teil des Offiziellen Programms. In dieser Sektion werden rund 32 Spielfilme und etwa 10 Dokumentarfilme gezeigt. Laut den Veranstaltern soll durch die Aufführung der eingeladenen Filme das Spektrum der im Kinomarkt einsetzbaren Filme ausgeweitet und gestärkt werden. Zudem können die dort gezeigten Werke noch auf verschiedene andere Preise unabhängiger Jurys hoffen.

Die Berlinale findet in diesem Jahr vom 10. bis 20. Februar statt. Eröffnet wird das Festival durch den Wettbewerbsfilm der Gebrüder Coen, „True grit“.

In Brasilien hat sich „Tropa de Elite 2“ inzwischen zum erfolgreichsten Film aller Zeiten entwickelt. An den Kinokassen knackte der abermals von José Padilha gedrehte Thriller über den brutalen Drogenkampf in Rio de Janeiro sogar den bisherigen Rekord des US-amerikanischen Blockbusters „Avatar“. „Tropa de Elite 2“ spielte im grössten Land Südamerikas bis Ende Dezember bereits 102,6 Millionen Reais (ca. 46 Mio. Euro) ein, der bisherige Spitzenreiter von James Cameron kommt nur auf 102,3 Millionen Reais.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Divulgação

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!