<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Mein Brasilien

Datum: 02. August 2006
Uhrzeit: 21:29 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Mein Brasilien ist weiss.
Weiss wie die Schönheit der Strände und der grellenden Sonne.
Weiss wie das Zeichen der Unschuld im ersten Schrei des Neugeborenen.
Weiss wie die Seele der Zuversicht und der unbändigen Fröhlichkeit.

Mein Brasilien ist schwarz.
Schwarz wie die gefahrvolle Nacht im Rausch von Drogen und Prostitution.
Schwarz wie das Zeichen der Not in den kleinen Hütten am Rande der Stadt.
Schwarz wie die Seele der Furcht vor jedem neuen Tag.

Mein Brasilien ist grün.
Grün wie der Raum der Natur in der endlosen Stille der Jahrtausenden.
Grün wie das Zeichen der Hoffnung und einer vergessenen Vergangenheit.
Grün wie die Seele des Ozeans und der empfindlichen Welt unter dem Meer.

Mein Brasilien ist blau.
Blau wie der Himmel über einem riesigen Land.
Blau wie das Zeichen der Unvernunft um Unmögliches zu probieren.
Blau wie die Seele des Wasser, der lebensspendenen Kraft.

Mein Brasilien ist rot.
Rot wie das Blut an den Wänden in den Vierteln voller Anarchie und Gewalt.
Rot wie das Zeichen der Wut aus Ohnmacht vor dem Unveränderbaren.
Rot wie die Seele des Feuers in den Herzen der Leidenschaft.

Mein Brasilien ist bunt.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    dirkinho

    Hi Dietmar,

    schoenes Gedicht. amarelina aus BF hat mir eins vom deutschen in portugiesische uebersetzt (Originaltext nicht von mir). Hier wird Lissabon aehnlich leidenschaftlich beschrieben:

    a cidade de 1001 noites

    a cidade encapada de um véu dourado
    o mar azul debrua o ocidente
    as ruas dela cheio de riceza
    a cidade onde o sol está sonhando

    o sol amanhece de um sonho fundo
    o céu já brilha como a paixão ardente
    o raio dela encontrou agora essa cidade
    os muros ensanguentado

    mais doce que mel, o cheiro da cidade
    coqueiros ornamentam as ruas
    mais vivacidade os moradores
    camelôs tornam feliz os freguêses

    LG

    P.S.

    Bist du gerade in Paragay?

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten