Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Digital-TV in Brasilien mittlerweile in 38 Städten empfangbar

Datum: 14. Juni 2010
Uhrzeit: 20:02 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

TV Digital in BrasilienPünktlich zu Beginn der Fussball-Weltmeisterschaft hat das brasilianische Ministerium für Telekommunikation eine Zwischenbilanz im Ausbau des digitalen terrestrischen Fernsehens in Brasilien SBTVD-T (Sistema Brasileiro de Televisão Digital Terrestre) vorgelegt. Die brasilianisch-japanische Entwicklung ist mittlerweile in 38 Städten verfügbar. Zuletzt wurden Guarapuava in Paraná sowie São Carlos, Araraquara, São José dos Campos e Taubaté im Bundesstaat São Paulo und Uberaba und Ituiutaba in Minas Gerais mit der neuen Technologie versorgt.

Alleine im Juni haben dabei vier regionale Sendeanstalten des Mediengiganten Globo in São Paulo und Minas Gerais mit der Ausstrahlung eines digitalen Signals begonnen. Am 21. Juni soll laut Auskunft des Lizenzbetreibers zudem der Sender TV Diário in Mogi das Cruzes (São Paulo) ebenfalls glasklare Bilder liefern. Ingesamt 32 Anstalten haben damit landesweit die neue Fernsehnorm in ihre Verbreitungsnetz impementiert.

Auch bei TV Bandeirantes verfügen bereits 14 regionale Sender über die neue Technologie, sieben davon haben zwischen dem 7. und 11. Juni rechtzeitig zur WM in Südafrika mit der Ausstrahlung des digitalen Signals begonnen. Laut dem Generaldirektors von Rede Bandeirantes, Flávio Lara Resende, leifere seine Sendeanstalt derzeit ein kostenfreies Signal an 25 Millionen Satellitenschüsseln im ganzen Land. Durch das Digital-TV dürften diese Zahlen weiter steigen, verspricht das neue Ausstrahlungssystem dem Zuschauer mehr Mobilität und mehr Interaktivität.

Durch die neue Technologie kommt der Zuschauer in den Genuss eines perfekten Bild- und Tonsignals und benötigt dafür nur einen kleinen Signalumwandler mit einer Stabantenne. Das System ist mittlerweile z.B. auch als USB-Stick für den Laptop verfügbar und kostet weniger als 50 Euro. Bislang ist in 21 Hauptstädten und weiteren 17 Munizipen die neue Fernsehnorm zu empfangen, bereits Ende Juni sollen weitere Städte mit dem digitalen Signal versorgt werden.

Hauptstädte der brasilianischen Bundesstaaten mit terrestrischem digitalen Fernsehen:

01 – São Paulo (São Paulo)
02 – Rio de Janeiro (Rio de Janeiro)
03 – Belo Horizonte (Minas Gerais)
04 – Salvador (Bahia)
05 – Goiânia (Goiás)
06 – Brasília (Hauptstadtdistrikt)
07 – São Luís (Maranhão)
08 – Fortaleza (Ceará)
09 – Natal (Rio Grande do Norte)
10 – Porto Alegre (Rio Grande do Sul)
11 – Curitiba (Paraná)
12 – Florianópolis (Santa Catarina)
13 – Teresina (Piauí)
14 – Belém (Pará)
15 – Recife (Pernambuco)
16 – João Pessoa (Paraíba)
17 – Manaus (Amazonas)
18 – Vitória (Espírito Santo)
19- Aracaju (Sergipe)
20 – Campo Grande (Mato Grosso do Sul)
21 – Cuiabá (Mato Grosso)

Weitere Städte des Landes mit Digital-TV

01 – Araraquara (São Paulo)
02 – Campinas (São Paulo)
03 – Mogi das Cruzes (São Paulo)
04 – Ribeirão Preto (São Paulo)
05 – Santos (São Paulo)
06 – São José do Rio Preto (São Paulo)
07 – Sorocaba (São Paulo)
08 – Taubaté (São Paulo)
09 – São José dos Campos (São Paulo)
10 – Uberlândia (Minas Gerais)
11 – Varginha (Minas Gerais)
12 – Londrina (Paraná)
13 – Joinville (Santa Catarina)
14 – São Carlos (São Paulo)
15 – Guarapuava (Paraná)
16 – Uberaba (Minas Gerais)
17 – Ituiutaba (Minas Gerais)

Foto: Divulgação

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!