Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Neuer Blue Sky 3D-Animationsfilm ‚Rio‘ kommt Ostern 2011 in die Kinos

rio-2011-big

Datum: 23. Mai 2010
Uhrzeit: 11:59 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Rio de Janeiro in Brasilien ist Schauplatz des neuen 3D – Animationsfilms der Blue Sky Studios. Die Produktionsfirma, bekannt für die Kassenschlager Ice Age, Ice Age 2: Jetzt taut’s, Ice Age 3: Die Dinosaurier sind los, Robots oder Horton hört ein Hu! will ihr neuestes Werk mit dem simplen Namen Rio zu Ostern 2010 in die us-amerikanischen Kinos bringen. Regie dabei führt kein geringer als Carlos Saldanha. Der Brasilianer war bereits in allen drei Ice Age Filmen für die künstlerische Gestaltung verantwortlich und erfüllt sich mit der virtuellen Reise in seine Geburtsstadt zudem einen lang gehegten Traum.

„Mich verbindet eine Leidenschaft mit Vögeln. Ich hatte schon immer den Wunsch, einen Animationsfilm über sie zu drehen“ erläutert der 45-jährige. Rio handelt von einem blauen Papagei (arara-azul), der in einem Zoo in Minnesota lebt und glaubt, der letzte seiner Art zu sein. Doch eines Tages bekommt er ein Weibchen in seinen Käfig und flieht mit ihr in die Millionenmetropole Rio de Janeiro. Auf seiner Reise müssen die beiden zahllose Abenteuer überstehen und neu erlernen, was es heisst, gänzlich frei zu sein. Unter anderem treffen sie auf einen verrückten Hund, einen egozentrischen Tukan – und natürlich auf die berühmte Christus-Statue auf dem Corcovado.

Gerade bei der Darstellung von Rio de Janeiro standen die Filmer vor ganz neuen Problemen. „Wir haben Menschen [in dem Film], eine Sache, die wir bis jetzt im grossen Stil noch gar nicht gemacht haben. Ausserdem müssen wir ein existierende Stadt schaffen, mit touristischen Punkten, Strand, sogar eine Sambaschule. Technisch gesehen ist das eine aufregende Herausforderung“ so Saldanha.

Das Spektakel mit vielen Actioneinlagen soll seinen Angaben nach auch wesentlich musikalischer sein als die letzte Produktion Ice Age 3, die mit rund 687 Millionen US-Dollar Einspielergebnisse alle Erwartungen übertroffen hat. „Ich habe schon mit Sergio Mendes gearbeitet, er wird unserer musikalischer Guru sein“ verrät Saldanha gibt dabei zu, dass die Thematik schon ein wenig an Saludos Amigos aus den Disney-Studios erinnern könnte. In dem 1942 produzierten Kurzfilm Aquarela do Brasil präsentiert unter anderem der Papagei José (Zé) Carioca die Stadt unter dem Zuckerhut zu den mittlerweile weltweit bekannten Sambaklängen von Ary Barroso.

Am 20. Mai hat das dem Mediengiganten Fox untergeordnete Animationsstudio Blue Sky nun endlich einen ersten Trailer von Rio – Der Film veröffentlicht und zudem die offzielle Webseite http://www.rio-themovie.com/ online gestellt.

Grafik/Screenshots: Blue Sky Studios

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.