Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Mehr als 180 Millionen Mobilfunkanschlüsse in Brasilien

operadoras-1

Datum: 22. Mai 2010
Uhrzeit: 01:10 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Brasilien hat im April 2010 die Marke von 180 Millionen Mobilfunkanschlüssen übertroffen. Nach Daten der nationalen Telekommunikationsbehörde Anatel kommen damit nunmehr 0,93 Handys auf jeden Einwohner. Auch die Wachstumsraten sind weiter rekordverdächtig. In den ersten vier Monaten des Jahres kamen insgesamt 6,8 Millionen neue Anschlüsse hinzu, rund 4 Prozent mehr als neue Mobiltelefone registriert wurden.

Lediglich in den beiden Großregionen Südosten und Mittelwesten wird derzeit der Durchschnittswert von einem Mobiltelefon je Einwohner übertroffen. Im Süden des Landes liegt die Durchdringung jedoch mit 98,51 Prozent knapp unter der Marke. Am wenigsten sind Handys in Maranhão (47,85 Prozent) und Piauí (62,24 Prozent) vertreten. Beide Bundesstaaten liegen im Nordosten Brasiliens.

Die Nutzer der mobilen Telekommunikationsdienstleistungen in Brasilien setzen auch weiterhin auf Prepaid-Verträge. 82 Prozent alle Mobilfunkanschlüsse werden per Vorauszahlung betrieben, nur 18 Prozent nutzen Verträge mit monatlicher Gebührenabrechnung. Marktführer landesweit ist weiterhin Vivo mit 30,14 Prozent Marktanteil, gefolgt von Claro mit 25,47 Prozent. Auf Rang 3 liegt TIM mit 23,72 Prozent, nur 20,30 Prozent nutzen dagegen den Anbieter Oi.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!