<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien: Trockenheit erhöht Brandgefahr im Pantanal

pantanal-trockenzeit-rcol

Datum: 09. September 2009
Uhrzeit: 19:17 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

pantanal-trockenzeit-normalMit dem Ende der Trockenzeit steigt im Pantanal in Brasilien stetig die Brandgefahr. Die Sumpflandschaft ist nach Monaten ohne Niederschläge fast völlig ausgedörrt, nur wenige Tümpel sichern den dort heimischen Tieren derzeit das Überleben. Doch mit dem Wassermangel kommt nun das Feuer als weitere Gefahr hinzu. Im Grenzgebiet zu Bolivien sind in den vergangenen Tagen durch heisse und extrem trockene Winde die ersten Brände ausgebrochen. Besonders betroffen ist die Region um Corumbá des Bundesstaat Mato Grosso do Sul im südlichen Teil des Unesco Weltnaturerbes.

Kostbare native Wald- und Buschlandschaft des grössten Feuchtgebietes der Erde wurde bereits vernichtet, in den verkohlten Überresten finden sich auch eine Vielzahl von verendeten Tieren. Die Rauchschwaden umhüllen inzwischen die Hügel der Region, Reptilien, Vögel und Säugetiere flüchten gemeinsam zu den verbliebenen Wasserreservoirs. Die brasilianische Umweltbehörde Ibama ist mittlerweile in der dünn besiedelten Region vor Ort, um das Ausmass der Zerstörung festzustellen und ggf. weitere Brände einzudämmen.

Foto: Rodrigo Freitas / Divulgação

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten