<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Kältewelle sorgt für ersten Frost im Süden Brasiliens

Datum: 07. Mai 2009
Uhrzeit: 13:15 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Raureif nach einer frostigen Nacht im Süden Brasiliens (Foto:RBS) Der Süden Brasiliens erlebt bereits jetzt die erste Kälteperiode in diesem Jahr, stellenweise wurde im derzeitigen brasilianischen Herbst sogar schon der erste Frost registiert. Antarktische Winde sorgten am heutigen frühen Donnerstagmorgen vielerorts für winterliche Temperaturen. In Santa Catarina wurden in der Stadt Caçador 0,2°C gemessen, São Joaquim kam mit 4,8°C etwas besser weg. Weiter nördlich im Bundesstaat Paraná sank das Quecksilber in der Gemeinde General Carneiro im Laufe der Nacht sogar auf -1°C, Raureif bedeckte die Felder der Region.

Laut den Meteoroglogen ist eine Masse kalter Polarluft für den ersten Kälterekord in diesem Jahr verantwortlich. Südwinde aus der Antarktis beförderte diese direkt über die beiden Bundesstaaten. Besonders in den Hochebenen fiel der Temperatursturz dort umso heftiger aus. Ausschlaggebend sind dabei jedoch auch die extrem trockene Luft und die dadurch ausbleibende Wolkenbildung. Es ist kein thermischer Schutzschild vorhanden, der die am Tag aufgewärmten Luftmassen am Boden hält. Daher sind besonders in den sternenklaren Nächten die niedrigsten Temperaturen zu erwarten.

Die Kältewelle ist jedoch nicht unbedingt ungewöhnlich für Region und Jahreszeit. Im vergangenen Jahr berichtete das brasilien Magazin bereits Mitte April über Frost im Süden Brasiliens (mehr…).

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten