<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Schweinegrippe in Brasilien: Behörden bestätigen 2 offizielle Verdachtsfälle

temperao-gripe

Datum: 29. April 2009
Uhrzeit: 17:08 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

temperao-gripeDer brasilianische Gesundheitsminister José Gomes Temporão hat vor wenigen Minuten in einer landesweit übertragenen Pressekonferenz erklärt, dass am heutigen Tag zwei erkrankte Personen vom Gesundheitsministerium zu offiziellen Verdachtsfällen der Schweinegrippe erklärt wurden. Weitere 36 Patienten befinden sich in verschiedenen Bundesstaaten Brasiliens zudem unter Beobachtung in Krankenhäusern. Sie erfüllen jedoch bislang nicht die Voraussetzungen für einen Verdachtsfall gemäss den Vorgaben der Weltgesundheitsbehörde WHO.

Die beiden Verdachtsfälle hielten sich in den letzten Tagen in Mexiko auf und zeigten bei ihrer Rückkehr Symptome der Schweinegrippe, darunter hohes Fieber. Nach Informationen der Gesundheitsbehörden werden die beiden Patienten in Krankenhäusern in São Paulo bzw. Belo Horizonte strent abgeschirmt unter Quarantäne behandelt. Temperão wiederholte in diesem Zusammenhang erneut, dass der Virus bislang Brasilien noch nicht erreicht habe.

Am Donnerstag wird zudem das von der WHO zur Behandlung von Schweinegrippe empfohlene Medikament Tamiflu in alle Bundesstaaten verschickt. Es handelt sich dabei um das importierte Originialprodukt. Die brasilianische Regierung hat jedoch im Bedarfsfall auch genügend Vorräte des Hauptwirkstoffes, um kurzfristig grosse Mengen der Präparates im eigenen Land zu produzieren. Damit könnten bis zu 9 Millionen Patienten behandelt werden.

Weiterhin werden alle Passagiere aus Mexiko, den USA und Kanada bei der Ankunft strengstens kontrolliert und bei geringsten Anzeichen einer Infektion in ein Krankenhaus eingewiesen. Obwohl die Weltgesundheitsorganisation am Mittwoch die Pandemie-Stufe von 4 auf 5 (auf einer Skala von 1 bis 6) erhöht hat, plant die brasilianische Regierung derzeit offiziell noch keine Reisebeschränkungen. Erst am Montag wurde die Stufe von 3 auf 4 angehoben.

Weitere Informationen: siehe Fragezeichen

Schweinegrippe / Influenza A (H1N1) in Brasilien auf grösserer Karte ansehen

Screenshot: Globo News

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten