<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Schweinegrippe: Erste inoffizielle Verdachtsfälle in Brasilien

schweinegrippe-rcol

Datum: 27. April 2009
Uhrzeit: 18:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

In Brasilien sind die ersten inoffiziellen Verdachtsfälle mit einer möglichen Infizierung der Schweinegrippe aufgetreten. Nach Angabe der brasilianischen Gesundheitsbehörde Anvisa handelt es sich dabei um ein Ehepaar, welches nach einem mehrtägigen Aufenthalt in Mexiko nun nach Brasilien zurückkehrte. Beide hätten während des Fluges entsprechende Symptome der Erkrankung gezeigt. Nach der Ankunft am frühen Montagmorgen in Belo Horizonte (Minas Gerais) wurde das Paar direkt in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Nachmittag wurde ein dritte Person eingeliefert, die sich möglichweise in den USA angesteckt haben könnte. In allen drei Fällen stehen die Testergebnisse noch aus.

Laut einer Mitteilung der Anvisa wurde inzwischen angeordnet, sämtliche Flugpassagiere aus Mexiko, Kanada und den USA bei der Ankunft in Brasilien auf Anzeichen einer Erkrankung zu überprüfen und im Verdachtsfall sofort in ein Krankenhaus für weitere Untersuchungen einzuweisen. Sollten Symptome bereits während des Fluges auffallen, ist das Kabinenpersonal angewiesen, den Piloten zu informieren, welcher die Flugaufsicht von den Verdachtsfällen in Kenntnis setzt. Diese verständigt die Gesundheitsbehörde, welche die betroffenen Personen sofort isoliert und einen Transport in eine Spezialklinik organisiert.

Täglich kommen rund 6.000 Passagiere aus den betroffenen Ländern in Brasilien an. Die internationalen Verbindungen enden in São Paulo, Rio de Janeiro, Fortaleza, Salvador und Manaus. An diesen Flughäfen soll das medizinische Personal nun massiv aufgestockt und schnellstens entsprechend geschult werden. 20.000 Faltblätter wurden bereits an verschiedene Airports verschickt, bis zu 1 Million sollen nach Willen des Gesundheitsministeriums in den kommenden Tagen gedruckt und verteilt werden. Über Lautsprecherhinweise werden die Reisenden ab sofort an allen brasilianischen Flughäfen ebenfalls über die Erkrankung aufgeklärt. Die Gesundheitsbehörde will dabei eng mit den Fluggesellschaften zusammenarbeiten und hat für Dienstag eine Krisensitzung einberaumt.

Nachtrag: Am Montagabend gaben die Gesundheitsbehörden von São Paulo Entwarnung in zwei Fällen. Ein Mann und eine Frau waren zuvor nach der Ankunft aus Mexiko mit Grippesymptomen in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Es handelt sich nach ersten Tests jedoch nur um starke Erkältungen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten