<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Greenpeace Brasilien warnt vor Erderwärmung am Aufzug von Salvador

greenpeace-ssa-rcol

Datum: 09. März 2009
Uhrzeit: 10:42 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die Umweltorganisation Greenpeace hat in Salvador da Bahia in Brasilien mit einer für brasilianische Verhältnisse spektakulären Aktion auf die globale Erwärmung aufmerksam gemacht. Am vergangenen Wochenende kletterten Aktivisten in der baianischen Tourismusmetropole den berühmten Elevador Lacerda hinauf und entrollten ein 40 Meter langes Transparent.

In riesiger Grösse prangte danach eine Messlatte am Aufzugsturm, welche die Höhe des Meeresspiegels in den kommenden Jahrzehnten symbolisierte. Laut Greenpeace gilt es nun zu Handeln, um schnellstmöglich eine weitere Erwärmung des Planeten zu verhindern. Denn der höhere Wasserstand werde auch in Brasilien weite Teile des Küstenstreifens überschwemmen. Bereits vor zwei Jahren war das Transparent schon einmal bei einer ähnlichen Aktion in Rio de Janeiro zum Einsatz gekommen.

greenpeace-ssa

Die international operierende Umweltorganisation ist derzeit mit einem ihrer drei Schiffe, der Arctic Sunrise, in Brasilien vor Ort und fährt entlang der Küste nach Süden. Seit Anfang des Jahres wurden auch in Manaus, Belém, Fortaleza und Recife Aktionen durchgeführt. In den kommenden Tagen macht sich das Schiff auf den Weg nach Rio de Janeiro.

Der Elevador Lacerda verbindet in der Hauptstadt des Bundesstaates Bahia die Unterstadt mit der Oberstadt. Er wurde bereits 1873 eingeweiht und ist nach seinem Erbauer, dem Unternehmer Antônio Lacerda benannt. In 30 Sekunden kann so ein Höhenunterschied von 72 Metern bewältigt werden. Der Preis für die einfache Fahrt beträgt 5 brasilianische Centavos, was umgerechnet etwa 1,6 Eurocent entspricht.

Foto: Greenpeace

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten