Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

TV-Star Luciano Huck an Dengue-Fieber erkrankt

Datum: 22. März 2008
Uhrzeit: 17:44 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der TV-Star Luciano Huck ist am Dengue-Fieber erkrankt (Foto: fama uniblog) Der bekannte TV-Star Luciano Huck ist an Dengue erkrankt. Dies gab sein Management am heutigen Samstag bekannt. Der Moderator der Show “Caldeirão do Huck” auf TV Globo ruht sich derzeit in Angra dos Reis im Kreise seiner Familie aus. Bereits seit Anfang der Woche bestand der Verdacht, mit Huck habe das Dengue-Fieber sein erstes prominentes Opfer gefunden. Bestätigt werden konnte dies nach medizinischen Untersuchungen allerdings erst am Freitag. Alle Termine des brasilienweit bekannten Stars wurden abgesagt. Die nächste Aufzeichnung seiner Show ist für den 29. März geplant.

Derweil häufen sich auch die schlechten Nachrichten über Opfer in der normalen Bevölkerung. Nachdem in der Nacht zum Freitag ein sieben Monate altes Baby der Virusinfektion zum Opfer gefallen war, starb heute eine Frau vermutlich ebenfalls an dem Fieber. Zwei Tage zuvor hatte sie im achten Schwangerschaftsmonat ihr Baby, welches sich im Mutterleib mit der von Moskitos übertragenen Krankheit infiziert wurde.

Derweilen bereiten sich Gesundheitsbehörden, Polizei, Feuerwehr und Militär auf den Kampf gegen das Moskito vor. Die Behörden haben inzwischen die Bevölkerung aufgefordert, lange Hosen und Socken zu tragen, die Fenster mit Fliegengitter zu versehen und Kinder nachts mit Moskitonetzen zu schützen. Über 35.000 Personen sind in diesem Jahr mittlerweile im Bundesstaat Rio de Janeiro am Dengue-Fieber erkrankt, rund 100 Menschen starben vermutlich daran [nachgewiesen sind bislang 53 Fälle].

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.