Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Staumauer von Wasserkraftwerk in Rondônia gebrochen

Datum: 09. Januar 2008
Uhrzeit: 22:08 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Beim Wasserkraftwerk „Usina Apertadinho“ in der Region um Pimenta Bueno im brasilianischen Bundesstaat Rodenônia ist die Staumauer gebrochen. Nach Angaben der Kraftwerksleitung ereignete sich der Vorfall gegen 14 Uhr Ortszeit am Mittwoch.

Die Region im äussersten Nordwesten Brasiliens wurde in Alarm versetzt, rund 280 Hektar wurden überflutet. Dort sollen nach Medienberichten jedoch keine grösseren Ansiedlungen vorhanden sein. Die nächste Stadt liegt laut einem Reporter des TV-Senders RecordNews zu hoch, um komplett von den Wassermassen überspült werden zu können.

Bilder von der Unglücksstelle liegen derzeit noch nicht vor. Das Kraftwerk sollte im kommenden Monat eingeweiht werden und eine Nennleistung von 30 MW erbringen. Es liegt rund 900 Kilometer von Porto Velho, Hauptstadt des Bundesstaates Rondônia entfernt. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist bislang noch völlig unklar.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Brasilien Nachrichten - Keine Opfer nach Dammbruch in Rondônia - brasilblog.de - News live aus Brasilien