Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Rottweiler zerfleischt Kleinkind in Rio Grande do Sul

rottweiler.jpg

Datum: 06. September 2007
Uhrzeit: 02:46 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

rottweiler.jpgEin Junge im Alter von zwei Jahren wurde am Mittwochabend von einem Rottweiler angefallen und totgebissen. Der Vorfall geschah in São Leopoldo im Grossraum von Porto Alegre im Bundesstaat Rio Grande do Sul.

Nach Polizeiangaben hat der Hund das Kind am Hals angefallen und dort mehrfach zugebissen. Das Tier gehörte seit 5 Jahren zur Familie und wurde als „kinderlieb“ eingeschätzt. Zum Zeitpunkt des Angriffs war der Zweijährige mit seiner Tante und dem Grossvater im Haus. Trotz sofortiger Rettungsmassnahmen konnte im naheliegenden Krankenhaus nur noch der Tod festgestellt werden. Die Mutter erlitt einen schweren Schock und befindet sich in medizinischer Behandlung. Über den Verbleib des Hundes wurde bislang nicht veröffentlicht.

Bereits im vergangenen Monat kam es in Porto Alegre zu einem ähnlichen Zwischenfall. Ein Rottweiler hatte damals ein dreijähriges Mädchen angefallen. Nur durch das reflexartige Eingreifen eines Nachbarn, der die Schreie des Kindes hörte, konnte Schlimmeres verhindert werden. Der Hund hatte das hilflose Kind im Genick gepackt und konnte nur unter grosser Anstrengung dazu gezwungen werden, das Maul zu öffnen. Danach ging der Hund auf den beherzten Retter los. Rund 30 Minuten musste sich der Militärangehörige vor den Bissen des Rottweilers schützen, bevor andere Nachbarn ein Messer brachten. Danach tötete der Soldat das Tier.

Das Mädchen kam mit leichten Bissverletzungen und einem Schock davon. Auch hier gehörte der Hund zur Familie und wurde von seinen Besitzern als „nicht aggressiv“ beschrieben.

Foto: Wikipedia

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!