Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Unterrichtsausfall wegen Flohinvasion in Schule

Datum: 31. August 2007
Uhrzeit: 03:13 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Eine Schule rund 20 Kilometer von der brasilianischen Hauptstadt Brasília entfernt wurde vor einigen Tagen von einer ganzen Armee von Flöhen heimgesucht. Wie eine Untersuchung der zuständigen Gesundheitsbehörde nun ergab, sind vermutlich streunende Hunde in der Nähe der ländlich gelegenen Bildungseinrichtung dafür verantwortlich.

Über die Hunde hüpften die Flöhe somit in die Klassenzimmer und suchten vornehmlich die Beine der Schüler heim. Nachdem nun die Räume desinfiziert wurden, soll wieder wie gewohnt der Unterricht stattfinden. Für zwei Tage war dieser wegen der Flohinvasion ausgefallen.

Keiner der 83 Schüler und 19 Lehrer und Angestellten konnte sich den Flohbissen entziehen. Manche Opfer griffen zu höchst ungewöhnlichen Massnahmen, um sich besser vor den kleinen Insekten zu schützen. Eine Lehrerin z.B. befestigte ein für Hunde vorgesehenes Flohhalsband um ihre Wade, um nicht noch öfter gebissen zu werden.

Die Gefahr ist auch nach der „Säuberungsaktion“ nicht gebannt. Da sich die Flöhe unglaublich schnell reproduzieren und das trockene und heisse Augustwetter dies noch positiv beeinflusste, müssen nun alle Räume täglich bis in den letzten Winkel mit Wasser und entsprechenden Reinigungsmitteln gesäubert werden. Das Gesundheitsamt will dies nun regelmässig kontrollieren.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!