Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

11 Babys vermutlich wegen Infektion auf Geburtsstation gestorben

Datum: 28. August 2007
Uhrzeit: 02:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

In der vergangenen Woche sind im brasilianischen Bundesstaat Sergipe in einer Klinik elf Babys vermutlich infolge einer Infektion gestorben. Wie die lokale Gesundheitsbehörde in Aracaju mitteilte, werden die Fälle derzeit untersucht. Sie ereigneten sich alle zwischen dem 21. und 27. August auf der Geburtsstation des öffentlichen Krankenhaus Hildete Falcão Batista in der Hauptstadt des im Nordosten Brasiliens gelegenen Bundesstaates.

Die verstorbenen Babys konnten nach dem Auftreten von Krankheitssymptomen trotz sofortiger Isolation und Verlegung in ein anderes Krankenhaus nicht gerettet werden. Bei fünf Fällen wurde bereits definitiv eine Infektion als Todesursache nachgewiesen. Das betroffene Krankenhaus ist spezialisiert auf Neugeburten mit genetischen Fehlbildungen und extreme Frühgeburten. In den vorliegenden Fällen waren alle Babys dort auf der Intensivstation untergebracht. Laut Auskunft des Klinikums wog kein Frühchen mehr als 630 Gramm.

Es müsse davon ausgegangen werden, dass sich der Infektionsherd irgendwo in der Abteilung für Geburtshilfe befinde, so die Gesundheitsbehörde in einer ersten Stellungnahme. Derzeit werde nach drei verschiedenen Bakterienarten gesucht, die für die Todesfälle verantwortlich sein könnten. Eine Blutuntersuchung an den derzeit 29 internierten Babys wurde zwischenzeitlich ebenfalls durchgeführt. Sechs davon erbrachten positive Resultate.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!