Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Jaguar im Dach eines Hauses eingefangen

Datum: 16. Juni 2007
Uhrzeit: 10:56 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

onca_ribeiropreto.jpgEinen aufregenden Vormittag erlebten die Bewohner eines Hauses in Ribeiro Preto im Bundesstaat São Paulo. Ein Jaguar war in der Nacht in den Dachstuhl eingedrungen und wollte aus seinem neuen Versteck nun nicht mehr herauskommen.

Die eilig herbeigerufene Polizei und Feuerwehr setzte zwar Beruhigungspfeile ein, die Rettungsmannschaft hatte jedoch trotzdem grosse Schwierigkeiten, das Tier einzufangen. Der hellbraune Jaguar, in Brasilien auch unter dem Namen „sussusarana“ bekannt, wurde ausserhalb der Stadt in den Wald gebracht und ausgesetzt. Zuvor war die brasilianische Umweltbehörde Ibama informiert worden, welche die Vorgehensweise genehmigte.

Der männliche Jaguar mit einem Gewicht von rund 20 Kilogramm war natürlich für die Anwohner eine besondere Attraktion. Rund 50 Personen beobachteten aus nächster Nähe den Abtransport des in einem Käfig gesicherten Tieres.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!