<script>

Brasilien: Zunehmende Hungersnot

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In Brasilien nimmt die Hungersnot wieder zu (Foto: Dietmar Lang / IAP Photo)
Datum: 20. September 2020
Uhrzeit: 11:19 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare

In Brasilien nimmt die Hungersnot wieder zu. 10,3 Millionen Menschen haben nach einem vom brasilianischen Statistikamt IBGE veröffentlichten Bericht 2017/2018 Hunger gelitten. Eine ausreichende Ernährungssicherheit wird hingegen nur 63,3 Prozent aller Haushalte des Landes bescheinigt.

Mit verschiedenen Programmen war es dem südamerikanischen Land gelungen, die Hungersnot zu verringern. Nun ist sie wieder steigend. In fünf Jahren hat die Zahl der Hungernden um drei Millionen Menschen zugenommen und ist auf über zehn Millionen angestiegen. Gleichzeitig hat die Zahl der Haushalte mit einer sogenannten Ernährungssicherheit abgenommen.

Die höchsten Zahlen an Hungerleidenden werden im Norden und Nordosten Brasiliens verzeichnet. Im trockenen Nordosten waren 2018 etwa 4,3 Millionen Menschen vom Hunger betroffen. Im die Amazonas-Region umfassenden Norden waren es über zwei Millionen Menschen.
Hinzu kommt, dass im Norden und Nordosten in weniger als der Hälfte aller Haushalte von einem ausreichenden und regelmäßigen Nahrungsangebot gesprochen werden kann.

Die Daten des IBGE zeigen zudem, wie stark die Kinder und Jugendlichen des Landes von einer unzureichenden Ernährung betroffen sind. Etwa die Hälfte aller bis zu vier Jahre alten Kinder Brasiliens lebt in den Haushalten, die auf die eine oder andere Art Probleme hatten, ausreichende und gesunde Nahrungsmittel auf den Tisch zu bringen. Ähnlich sieht es bei den fünf bis 17-Jährigen aus.

Die Studie bezieht sich auf 2017 und 2018. Über die aktuelle Situation liegen keine Daten vor. Spezialisten gehen jedoch wegen der anhaltenden Wirtschaftskrise und der Coronavirus-Pandemie von einer weiteren Verschärfung aus.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2020 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.