Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Erneut starker Frost im Süden Brasiliens

frost-urupema

Datum: 05. August 2011
Uhrzeit: 15:41 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Am frühen Freitagmorgen herrschte erneut starker Frost im Süden von Brasilien. In der Gemeinde Urupema im Bundesstaat Santa Catarina wurde mit -8,0 Grad Celsius die zweittiefste Temperatur des diesjährigen Winters gemessen. Nur am 28. Juni war das Quecksilber an gleicher Stelle mit -8,8 Grad noch ein wenig tiefer gefallen. Wie auch beim letzten Mal wurden die Tiefstwerte am frühen Morgen kurz vor Sonnenaufgang gemessen, entsprechend der Jahreszeit ist dies zwischen 6 und 7 Uhr der Fall.

Wiesen, Sträucher und natürlich auch Autos waren von Raureif überzogen, an einigen Stellen waren die überirdisch verlaufenden und in dieser Region ebenfalls üblichen dünnen Wasserleitungen aus Kunststoff zugefroren. Zudem hatten Autofahrer teilweise massive Probleme, die keinesfalls winterfesten Fahrzeuge in Betrieb zu bekommen. Besonders mit E100 – Biosprit (reinem Alkohol) betriebene Fahrzeuge vertragen Minusgrade gar nicht. Hier blieb nur die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel oder der Fußmarsch zur Arbeitsstelle.

Auch in anderen Städten der Region wurde erneut Frost registriert. In Vacaria im Bundesstaat Rio Grande do Sul waren es -3,6 Grad Celsius, im Caçador (Santa Catarina) 3,3 Grad Celsius. Auch in Paraná sank das Thermometer unter die Null-Grad-Marke. In São Mateus krochen die Menschen bei -2,6 Grad Celsius aus den Federn, in Guarapuava froren die Bewohner bei -1,7 Grad Celsius. Aber auch im Bundesstaat Minas Gerais wurden an der meteorologischen Station von Monte Verde mit -3,6 Grad Celsius eisige Temperaturen gemessen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Divulgação/Marília de Oliveira/Prefeitura Municipal de Urupema

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!