Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien: Klimawandel vertreibt Vögel aus dem Cerrado

Cerrado Vogel

Datum: 29. Mai 2011
Uhrzeit: 13:40 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der fortschreitende Klimawandel wird vermutlich 38 Vogelarten bis zum Ende des Jahrhunderts aus dem Cerrado vertreiben. Dies geht aus einer nun veröffentlichten Studie von Professor Miguel Ângelo Marini von der Universität von Brasília hervor. Der Forscher hat gemeinsam mit anderen brasilianischen und französischen Wissenschaftlern die Prognosen des Weltklimarats (Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC; Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderungen) in Hinblick auf die zu erwartende Erderwärmung ausgewertet und kam dabei zu dem nun vorliegenden erschreckenden Ergebnis.

Die Modelle der IPCC gehen davon aus, dass sich die Temperaturen in dem Savannengebiet im Herzen Brasiliens bis zum Jahr 2099 um 3,5°C erhöhen wird. Damit werden in einigen Regionen des Ökosystems die Höchsttemperaturen auf über 40°C steigen und damit die Physiologie der Vögel beeinträchtigen. Die Tiere werden daher nach Auffassung der Experten in gemässigtere Zonen „auswandern“, vor allem in den Südosten des Landes.

Die komplette Studie wurde in der Fachzeitschrift DARCY veröffentlicht. Dabei wurden auch die Umweltbedingungen der Wildkatzen in der Caatinga und der Fledermäuse im Cerrado neu bewertet. Die Zeitschrift mit einer Auflage von 25.000 Exemplaren wird kostenlos von der Universität von Brasília herausgegeben und erscheint seit 2009.

Der Cerrado in Brasilien umfasst mit einer Fläche von zwei Millionen Quadratkilometern ein Gebiet von der Größe Alaskas. Die Bundesstaaten Goiás, Mato Grosso, Mato Grosso do Sul und Minas Gerais sind von Cerrados bedeckt, ebenso wie Teile von Maranhão, Paraná, Piauí und São Paulo.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!