Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien: Bereits 70 Tote durch Dengue-Fieber in Rio de Janeiro

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Datum: 19. Mai 2011
Uhrzeit: 15:55 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Im Bundesstaat Rio de Janeiro in Brasilien sind seit Jahresbeginn mittlerweile 70 Menschen am Dengue-Fieber gestorben. Alleine in der vergangenen Woche wurden über 10.000 neue Fälle bekannt, wie die zuständige Gesundheitsbehörde am Mittwoch mitteilte.

Nach den jüngsten Daten wurden vom 02. Januar bis zum 14. Mai in dem im Südosten des Landes gelegenen Bundesstaat insgesamt 95.931 Verdachtsfälle registriert. Die grösste Zahl der Todesfälle ist bislang in der Stadt Rio de Janeiro selbst zu verzeichnen. Hier erlagen 26 Menschen der vom Moskito Aedes aegypti übertragenen Infektionskrankheit.

Weitere Opfer sind in Nova Iguaçu (7), Duque de Caxias (5), Magé (2), Cabo Frio (1), São Gonçalo (8), Maricá (1), Mesquita (1), São João de Meriti (4), São José do Vale do Rio Preto (1), Bom Jesus do Itabapoana (1), Itaocara (2), Itaperuna (1), Rio das Ostras (2), Barra Mansa (1), Belford Roxo (2), Campos dos Goytacazes (2), Angra dos Reis (1), Queimados (1), Seropédica (1) und Barra Mansa (1) zu beklagen.

Die hohen Fallzahlen sind nach Meinung der Experten auch auf die Rückkehr von Serotyp 1 in der Region zurückzuführen, der zuletzt 1986 dort registriert worden war. Hier sind vor allem die jüngeren Bevölkerungsgruppen am stärksten gefährdet. Mehr als die Hälfte aller Erkrankten ist dabei jünger als 15 Jahre.

Von den 92 Gemeinden im Umkreis der Millionenmetropole zeigen inzwischen 18 zudem Anzeichen einer Epidemie: Bom Jesus de Itabapoana, Santo Antonio de Pádua, Cantagalo, Mangaratiba, Cordeiro, Guapimirim, Seropédica, Magé, Silva Jardim, Cabo Frio, Macuco, Iguaba Grande, Quissamã, Rio das Ostras, Angra dos Reis, Mesquita, Vassouras e Cambuci.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!