Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Erstmals wieder Fälle von Masern in Brasilien aufgetreten

masern-rcol

Datum: 20. August 2010
Uhrzeit: 12:37 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

In Brasilien sind erneut unabhängig voneinander zwei Fälle von Masern aufgetreten. Wie die Gesundheitsbehörden des Bundesstaates Rio Grande do Sul am Donnerstag (19.) bestätigten, sind in dem südlichsten Bundesstaat des Landes zwei 11- und 12-jährige Geschwister an der Virusinfektion erkrankt. Bereits Anfang August waren drei Fälle aus Belém in dem im Norden Brasilien gelegenen Bundesstaat Pará gemeldet worden.

Bei allen fünf Fällen erfolgte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Ansteckung im Ausland. Die beiden Schwestern aus Porto Alegre waren vom 22. bis 28. August mit ihrer Familie in Buenos Aires in Argentinien, so die das Gesundheitsministerium in einer schriftlichen Stellungnahme. Sie seien aufgrund einer Hühner-Eiweiß-Allergie nicht geimpft worden. Auch in den drei Fällen in Pará war nach letzten Erkenntnissen keinerlei Impfschutz vorhanden.

Der Masernvirus ist in Brasilien bereits seit dem Jahr 2000 vollständig ausgerottet, die letzten „importierten Fälle“ wurden im Jahr 2006 registriert. In sämtlichen staatlichen Gesundheitsposten sind Impfstoffe für Kinder ab 12 Monate kostenlos erhältlich und werden als Dreifachimpfung SRC (tríplice viral / sarampo, rubéola, caxumba) gegen Masern, Röteln und Mumps über den nationalen Impfplan flächendeckend verabreicht. Seit Jahren werden zudem oftmals mit prominenten Persönlichkeiten regelmäßige Kampagnen (siehe Foto) durchgeführt, um der „Impfmüdigkeit“ vorzubeugen. Dies gilt auch zur Vorsorge von anderen Erkrankungen wie Kinderlähmung, Grippe, Tetanus oder Gelbfieber.

Masern ist eine hoch ansteckende Infektionskrankheit, die vor allem Kinder betrifft. Neben typischen roten Hautflecken ruft die Erkrankung Fieber und einen erheblich geschwächten Allgemeinzustand hervor. Zudem können lebensbedrohende Komplikationen wie Lungen- und Hirnentzündungen auftreten. In Deutschland wurden nach Angaben des Robert-Koch-Instituts in diesem Jahr bereits über 500 Fälle von Masern registriert.

Foto: Divulgação

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!