<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Ärztepfusch: Jugendlicher bekommt sämtliche Zähne durch Implantate ersetzt

Datum: 23. Oktober 2009
Uhrzeit: 19:16 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

dentes-normalDer Jugendliche in Brasilien, dem im September sämtliche Zähne gezogen wurden, bekommt diese durch Implantate ersetzt. Dies beschloss der zuständige Rat der zahnärztlichen Vereinigung in der Hauptstadt Brasília, wo der unglaubliche Eingriff vorgenommen wurde. Der zuständige Chirurg, dessen Namen weiterhin nicht veröffentlicht wurde, ist seitdem suspendiert. Durch das nun eingeleitete Ermittlungsverfahren könnte er seine Zulassung verlieren. Zudem droht ein Verfahren wegen Körperverletzung.

Ein erstes Gutachten hat zudem ergeben, dass die Zähne des Jugendlichen in guten Zustand waren. Der Sonderschüler war von seiner Mutter ins Krankenhaus gebracht worden, um sich dort zwei Zähne ziehen zu lassen. Als er nach der Operation erwachte, fand er sich sämtlicher Zähne beraubt (mehr…).

Die medizinische Versorgung des 17-jährigen soll vollständig auf Staatskosten erfolgen und könnte durch Implantate erfolgen, sofern die Familie dies wünsche. Auch würde man Massnahmen ergreifen, dass sich ein solcher Eingriff niemals wiederhole. Die zuständigen Ermittler erhoffen sich zudem ein schnelles Ende der Untersuchung. In den vergangenen Tagen wurde verschiedene Personen befragt, weitere Gespräche stehen noch aus. Doch alles weist darauf hin, dass hier ein grober Ärztefehler vorliegt.

Der behandelnde Arzt hat laut der Mutter des Jungen „einen krankhaften Befund festgestellt und beschlossen, die Zähne zu ziehen“. Nähere Angaben wollte er angeblich nicht machen. Doch dieser Eingriff hat das Leben des Jungen komplett verändert. Er besucht seitdem nicht mehr die Schule, aus Scham verkneift er sich das Lachen. Sein Essen kann er nur als Brei zu sich nehmen, die ganze Familie ist verzweifelt.

„Ich will meine Zähne nicht zurück bekommen. Ich will meine Zähne wieder haben. Ich kann nicht ohne meine Zähne bleiben“ hatte der Sonderschüler in einem TV-Interview nach Bekanntwerden des Falles erklärt. Auch die Mutter war fassungslos über den Ärztepfusch. „Ich sah meinen Sohn ohne jeglichen Zahn. Ich habe ihn dort mit allen Zähnchen im Mund abgeliefert. Es sollten zwei gezogen werden. Und ich bekam ihn zurück ohne einen einzigen. 28 Zähne“ klagte Maria Oliveira mit Tränen in den Augen. Vater Alfredo Ferreira sah die Situation etwas nüchterner. „Ich denke, es ist eine Verstümmlung, die ohne Erklärung gegenüber den Eltern geschehen ist, ohne Genehmigung, welche die Eltern hätten erteilen müssen.“

Fotos: Privatarchiv / Rede Globo

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten