Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Karneval in Brasilien: Rio de Janeiro feiert zweite Nacht der Sambaparaden

carnival-rio-4

Datum: 24. Februar 2009
Uhrzeit: 17:02 Uhr
Ressorts: Carnaval
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

carnival-rio-3In Brasilien sind die Sambaparaden von Rio de Janeiro am heutigen frühen Dienstagmorgen mit einem Feuerwerk der Farben umd Emotionen zu Ende gegangen. Nachdem im berühmten Sambódromo Marquês de Sapucaí bereits in der Nacht zum Montag die ersten sechs von zwölf Sambaschulen um die Gunst der Jury und Zuschauer warben, kämpften gestern die restlichen Vereine um den begehrten Titel der besten Sambaschule der Stadt. Die rund 80.000 frenetisch feiernden Karnevalfans sahen abermals viel nackte Haut, artistische Einlagen und über 100 verschiedene farbenfrohe Kostümgruppen. Es war eine gigantische Abschlussfeier der närrischen Tage, die erst am frühen Morgen ein Ende fand.

Wenn man ehrlich ist, kann man den Karneval in Brasilien nur unzureichend mit Worten beschreiben. Zuviele Details umfassen die pompösen und glamourösen Paraden, es fehlt der Klang der Musik, der Jubel der Zuschauer, der Anblick kaffeebrauner Schönheiten in ihren knappen Kostümen. Selbst Fotos lassen die gigantischen Ausmasse der Allegoriewagen nur erahnen, die artistischen und monatelang geprobten Einlagen benötigen das bewegte Bild wie der Sambafan den kontinuierlichen Rhythmus der Perkussionsgruppe.

carnival-rio-412 Sambaschulen der Grupo Especial kämpfen jährlich um den Titel, es geht um Ehre und natürlich auch um Geld. Sponsoren unterstützen in der Regel nun einmal eher Sieger als die hinteren Ränge. Für manche Schulen geht es jedoch auch um den Verbleib in der höchsten „Spielebene“ des brasilianischen Karneval. Denn nur dort ist man im Fernsehen präsent und nur dann kann man bekannte Stars mit auf die Paradestrecke nehmen. Monatelang wird an der Präsentation gefeilt, werden die Motive ausgewählt, die Samba geprobt und die Kostüme genäht, die riesigen Wagen konstruiert. All dies für 80 Minuten Ruhm im Sambódromo von Rio de Janeiro.

Wenn am Mittwoch die Wertungen verkündet werden, gibt es wie immer Jubel und Tränen zur gleichen Zeit. Es ist freudig und dramatisch zugleich. Doch in der Nacht der Paraden vor den Zuschauer wird gefeiert, als gäbe es kein Morgen. Dies ist Teil brasilianischer Lebenskultur – am Ende zählt für die Verantwortlichen zwar nur eine gute Platzierung, für die Teilnehmer bedeutet jedoch das „Dabeisein“ bereits den Höhepunkt der Jahres. Daher lassen sie auch ihrer Lebensfreunde ungehemmt freien Lauf. Und nirgendwo sonst ist dies so deutlich zu spüren wie im Karneval in Brasilien!

Alle Informationen über die gestrigen sechs Paraden der Sambaschulen von Rio de Janeiro findet man auch im täglichen NewsPodcast vom BrasilienPortal.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!