<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Karneval 2009: Viviane Castro erneut völlig nackt bei Sambaparade

viviane-castro-2009-rcol

Datum: 21. Februar 2009
Uhrzeit: 08:35 Uhr
Ressorts: Carnaval
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

viviane-castro-2009Auch im Karneval 2009 geizte das brasilianische Fotomodell Viviane Castro nicht mit ihren Reizen. Die Schönheit, die im vergangenen Jahr mit einem winzigen ‚tapa-sexo‘ weltweit Aufsehen erregte (mehr…), hatte in diesem Jahr angekündigt, nicht ganz so provokativ an den Paraden in Brasilien teilzunehmen. Am gestrigen Freitag rückte sie sich dann im Sambódromo von São Paulo jedoch erneut in einem extrem sexy Outfit ins Rampenlicht.

Mit einer Geschlechtsteilabdeckung identischer Grösse widerlegte sie alle Befürchtungen in Brasilien, sie könne „angezogen“ die Paradestrecke absolvieren. Lediglich die Farbe des winzigen Klebestreifens, der ihre primären Geschlechtsorgane nur notdürftig abdeckte, war nicht wie im Vorjahr hautfarbend und dadurch besser zu identifizieren. Denn Zuschauer, Pressefotografen und natürlich auch die TV-Moderatoren sahen ganz genau hin, als sie endlich im Morgengrauen ihren grossen Auftritt hatte.

Mit der Sambaschule X-9 Paulistana kam sie ins Sambódromo, schritt dieses jedoch nicht ab sondern tanzte leichtfüssig auf einem der grossen Allegoriewagen. Erneut war sie bis auf den 3,5 cm „schmalen“ Streifen völlig nackt! Ihr bemalter Körper glitzerte in der aufgehenden Morgensonne und ihre mit Spannung erwartete vergrösserte Oberweite (mehr…) kam trotz Körperbemalung gut zur Geltung. „Zu verkaufen“ stand auf ihrem Bauch, in Anlehnung an das Thema der Sambaschule, welche sich gegen die Internationalisierung des Amazonas aussprach.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten