<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Karneval 2009: Rekordversuch im Sambódromo von São Paulo

Datum: 19. Februar 2009
Uhrzeit: 17:59 Uhr
Ressorts: Carnaval
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Vier wirklich anstrengende Tage, besser gesagt Nächte liegen vor den Brasilianern. In den Nächten zum Samstag und Sonntag wird es heiss im Sambódromo von Anhembi in São Paulo und am Montag und Dienstag tanzen die Menschen bis zum Morgengrauen im Sambódromo von Sapucaí in Rio de Janeiro. Auch die Stylistin Linda D’Bergamo aus São Paulo ist mit dabei. Sie wurde im vergangenen Jahr 50 und will zu diesem Jubiläum einen wahren Marathon absolvieren. Bei nicht weniger als 17 Paraden will sie mittanzen!

Damit käme sie als „campeã dos desfiles“, als Champion der Paraden ins Guinessbuch der Rekorde. Mehr Detais über den Rekordversuch erfährt man im Podcast „Brasilien Karneval 2009“ auf dem Brasilienportal, täglich neu und aktuell präsentiert vom grossen Infoportal über den Carnaval do Brasil unter http://www.rio-karneval.de.

Hier im brasilien Magazin kann man sich jedoch ebenfalls alle täglichen Podcasts anhören und herunterladen.
Nachfolgend die Sendung vom Donnerstag, 19.02.2009:

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten