Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Beija Flor hat noch Chancen

Datum: 28. Februar 2006
Uhrzeit: 13:51 Uhr
Ressorts: Carnaval
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die zweite Nacht im Sambódromo von Rio de Janeiro hat neue Aspiranten auf den diesjährigen Titel gebracht. Die Sambaschulen „Tijuca“ und „Mangueira“ liegen nun nach der Zuschauerwertung gleichauf. Morgen nachmittag wird der Sieger bekannt gegeben.

„Tijuca“ war bereits 2004 und 2005 zweiter Sieger hinter „Beija Flor“ und beeindruckte die Jury mit einer Komposition aus Vergangenheit und Moderne und nutzte unter anderem Musik von Mozart.

„Mangueira“ brachte über 4000 Elemente auf die Paradestrecke, unter anderem gigantische Motivwagen mit Kränen und sogar einem echten Wasserfall. Am Ende wurden sie bereits von den Zuschauern als Sieger gefeiert. Doch auch Beija-Flor hat laut der brasilianischen Presse noch Chancen auf den Titel.

Mir persönlich hat „Mocidade“ sehr gut gefallen, aber wie man sieht, ist die Bewertung der einzelnen Paraden wirklich Ansichtsache. Fotos vom 2. Tag in Rio gibt es wie immer im Dossier „Fotos Carnaval 2006„!

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!