<script>

Coronavirus könnte Karnevalspektakel in Brasilien kippen

carnaval-rio

Ob der Karneval 2021 stattfindet hängt von der Zulassung eines Impfstoffes ab (Foto: Dietmar Lang / IAP Photo)
Datum: 16. Juli 2020
Uhrzeit: 12:32 Uhr
Ressorts: Carnaval
Leserecho: 0 Kommentare

Die berühmten Sambaschulen Rio de Janeiros haben ein Problem: das Coronavirus. Sie überlegen, ihr farbenprächtiges Spektakel mit ihren Umzügen auf Fronleichnam zu verschieben oder im kommenden Jahr ganz ausfallen zu lassen. Ohne eine Impfung ist der Karneval nicht möglich, sagen die Vertreter der Sambaschulen.

Seit Juni sterben in Brasilien täglich über tausend Menschen an den Folgen von Covid-19. Ein Ende der Pandemie ist nicht abzusehen. In Rio de Janeiro selbst werden mittlerweile zwar sinkende Zahlen bei den Neuinfektionen und Todesfällen registriert, das gilt aber nicht für alle Regionen Brasiliens. Vielmehr nehmen die Erkrankungen in neun Bundesstaaten und dem Hauptstadtdistrikt derzeit stark zu.

„Wie würde das Gewissen eines Verantwortlichen aussehen, wenn 50 Menschen sterben, die bei den Umzügen mitgegangen sind?“, fragt Elias Riche, Präsident der traditionsreichen Sambaschule Mangueira. Angesichts der ungewissen Situation setzt sich Mangueira für eine Verschiebung der Samba-Paraden 2021 um ein Jahr ein.

Noch ist nichts entschieden. Ob der Karneval 2021 stattfindet, auf die Mitte des Jahres verschoben wird oder ausfällt hängt von der Zulassung eines wirksamen Impfstoffes ab. Sollte bis November ein Plan für Massenimpfungen vorgelegt werden, könnte der Karneval zum eigentlichen Datum stattfinden, sagt Salvadors Präfekt Antônio Carlos Peixoto de Magalhães. Er setzt sich für eine Lösung ein, die für ganz Brasilien gilt und nicht nur für Rio de Janeiro.

Diskussionen über eine Absage des Karnevals laufen ebenso in São Paulo. Betroffen wären zudem nicht nur die Samba-Paraden, sondern ebenso der Straßenfasching. Auch unter den Karnevals-Blöcken laufen längst Diskussionen dazu.

Fakt ist, dass Sambaschulen, Blöcken und Organisatoren nur noch sieben Monate bleiben, um das Millionen Menschen anziehende bunte Fest vorzubereiten. Momentan stehen die Vorbereitungen wegen Covid-19 allerdings still.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2020 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.