Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Erstes Todesopfer beim Carnaval 2007

Datum: 10. Februar 2007
Uhrzeit: 01:48 Uhr
Ressorts: Carnaval, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der brasilianische Carnaval forderte dieses Jahr sein 1. Todesopfer. Rund eine Woche nachdem der 23-jährige Edmilson Araújo da Silva bei einem Umzug in Recife durch eine „bala perdida“ (verlorende Kugel) in die Brust getroffen wurde, erlag er am gestrigen Freitag trotz drei Operationen seinen Verletzungen. Er hinterlässt eine 15 Monate alte Tochter.

Edmilson hatte beim Umzug des „Bloco Balança Rolha“ bei der Eröffnung der Vor-Carnavals-Woche teilgenommen, welcher von massiven Ausschreitungen begleitet wurde. Hunderte Teilnehmer sollen durch Schläge, Fusstritte oder Glasflaschen verletzt worden sein. Bei dem Umzug trat die bekannte Sängerin Ivete Sangalo auf, die ihr Konzert wegen diverser Polizeieinsätze mehrfach unterbrechen musste.

Nach Augenzeugenberichten sollen 2 verantwortliche Militärpolizisten viele Agressionen provoziert haben und übermässig hart bei kleineren Rangeleien vorgegangen sein. Dadurch wären grössere Gewalttätigkeiten und Massenschlägereien ausgelöst worden.

Die Polizei spricht jedoch von einem sehr kleinen Einsatz. Es seien nur 320 Polizisten im Einsatz gewesen, gegenüber rund 450.000 bis 500.000 Umzugsteilnehmern. Im zuständigen Polizeirevier seien lediglich knapp 80 Anzeigen wegen Raub oder Diebstahl eingegangen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!