Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Nackter Rekordversuch in Brasilien: Kleinstes Kostüm im Karneval 2012

mulherpera3

Datum: 19. Februar 2012
Uhrzeit: 17:31 Uhr
Ressorts: Carnaval
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Es ist ein Rekordversuch der ganz besonderen Art: mit dem kleinsten Kostüm der Welt will in Brasilien das Model Suéllem Rocha, besser bekannt als „Mulher Pêra“ („Birnen-Frau“), ins Guinness-Buch der Rekorde eingehen. Dafür tanzte sie in der Nacht zum Sonntag völlig nackt und nur mit ein wenig Körperbemalung durch das Sambódromo do Anhembi im Karneval von São Paulo.

„Ich liebe es, nackt zu tanzen“, so das Modell, welches ihre Reize schon so manchem Männermagazin offenbart hat. Einziges Accessoire war eine winzige Goldkette, welche die brasilianische Schönheit um die Hüfte trug. Ihren Angaben zufolge sei das „Kostüm“ zuvor von der Liga der Sambaschulen abgesegnet worden, so daß kein Punktabzug droht. Für Suéllem bedeutet die Nacktheit hoch oben auf einem Kostümwagen die „vollendete Freiheit“, auch wenn dabei dem Betrachter mehr als freizügige Blicke offenbart werden.

Unterwegs war sie im übrigen für die Sambaschule „Águia de Ouro“, das Design in Form eines Schmetterlings wurde vom Schmuckdesigner Dênis Moraes entworfen. Und so könnte die Brasilianerin mit den geschwungenen Körperlinien in Form einer Birne tatsächlich ins Buch der Rekorde eingehen – mit den kleinesten Kostüm, welches jemals im Karneval von São Paulo zum Einsatz kam.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: G1/Ego/Handout/RedeTV

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!