Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Karneval 2011: Dani Sperle erneut fast nackt im Sambódromo

sperle2011

Datum: 05. März 2011
Uhrzeit: 03:17 Uhr
Ressorts: Carnaval
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Im Karneval in Brasilien ist auch in diesem Jahr erneut viel nackte Haut zu bewundern. Am ersten Tag der Paraden in der Millionenmetropole São Paulo präsentierte sich das brasilianische Model Dani Sperle wie bereits in den Vorjahren nur mit einem extrem knappen „Kostüm“ dem Publikum im Sambódromo do Anhembi.

Als Muse der „Kompositoren-Gruppe“ der Sambaschule Tom Maior begeisterte die Samba-Tänzerin mit ihrem erotischen Auftritt die Zuschauer und zogt wie gewohnt sämtliche Blicke auf sich. „Ich zeige aber nicht alles. Nur meinen Körper präsentiere ich hier“ verriet Sperle einem Nachrichtenmagazin vor dem Einzug auf die Paradestrecke. Und sie gab auch gleich noch Tipps für den perfekten Körper, den sie weiterhin vorweisen kann.

„Ich gehe das ganze Jahr über viermal die Woche ins Fitnessstudio und achte sehr auf meine Ernährung“ so die Erotik-Queen aus Brasilien, die schon für so manches Männermagazin sämtliche Hüllen fallen ließ. Und dass sie neben einem wohlgeformten Körper auch über die notwendige Kondition verfügt, bewies sie gleich anschliessend mit einem ausdauerndem Samba bis über die Ziellinie.

[gvid id=“1451865″]

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Reproduktion Rede Globo

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!