<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Karneval in Rio: Jüngste Sambakönigin aller Zeiten fiebert Auftritt entgegen

preteen_samba_queen_normal

Datum: 14. Februar 2010
Uhrzeit: 16:16 Uhr
Ressorts: Carnaval
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Ihr halbes Leben tanzt sie bereits Samba und am späten Sonntagabend (14.02.) kommt nun endlich ihr grosser Auftritt im Karneval von Rio de Janeiro. In der Sambaschule Viradouro repräsentiert die 7-jährige Júlia Lira die „Rainha da bateria“, die Königin der Percussionsgruppe. An der Seite ihrer Eltern – ihr Vater ist Vorsitzende der Sambaschule – wird die Nachwuchstänzerin ab etwa Mitternacht die rund 700 Meter lange Paradestrecke im Sambódromo Marques de Sapucaí heruntertanzen. Sie ist damit die jüngste Sambakönigin aller Zeiten in Brasilien und dies sogar mit Erlaubnis der Justiz.

Wie die Verantwortlichen bereits Ende Januar angekündigt hatten, wurden mittlerweile alle erforderlichen und rechtlich notwendigen Genehmigungen eingeholt. Da konnten auch die Proteste von Kinderschutzorganisationen, welche in der Präsentation eines Kindes in der vornehmlich erotischen Rolle der Sambakönigin arge Probleme sahen und sexuelle Ausbeutung befürchteten, auch in letzter Minute nichts mehr ändern. Vielleicht übersahen sie dabei, dass immer wieder an der Seite einer erwachsenen Sambakönigin in den Paraden von São Paulo oder Rio de Janeiro deren eigener und oft sehr junger Nachwuchs mittanzt. Auch wenn die Kinder dort dann nicht die Hauptrolle spielen, in Kostümen und Sambaschritten stehen sie ihren Müttern im „Carnaval do Brasil“ oft in nichts nach.

Seit ihrem dritten Lebensjahr tanzt Júlia Lira bereits Samba, aber ihre Mutter war zu Anfang ganz und gar nicht davon überzeugt, dass ihre Tochter die anstrengende Parade durchhalten würde. Mehr als erwartet habe ihre Tochter dann jedoch bei den Proben geboten, ohne grosse Vorbereitung habe sie ohne Pause durch getanzt und es locker bis ins Ziel geschafft. Nun ist sie natürlich mächtig stolz auf ihre kleine Samba-Queen und wird ihr in der Nacht zum Montag nicht von der Seite weichen, wenn die Kameras die Tanzschritte der „rainha-mirim“ nicht nur einem Millionenpublikum in Brasilien sondern auch Zuschauern in 105 Ländern weltweit übertragen.

Der Nachwuchsstar hat natürlich längst den Samba-Enredo der Schule auswendig gelernt und wird ihn während der rund 80 Minuten andauernden Parade kräftig mitsingen. Nach der zwischenzeitlich aufgeflammten Diskussion über ihre Teilnahme und der späteren Bestätigung durch eine Familienrichtern herrscht endlich Gewissheit, was Júlia Lira nun natürlich dem grossen Moment entgegen fiebern lässt. Ihr Outfit ist weiterhin Geheimsache, vermutlich wird erst kurz vor dem Einmarsch ins Sambódromo gelüftet. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist es aber dem diesjährigen Thema der Schule angepasst: „Mexiko, Paradies der Farben unter dem Zeichen der Sonne!“

Foto: Divulgação / Viradouro

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten