<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Skandal: Paris Hilton betrunken auf Karnevals-Party in Rio de Janeiro

paris_hilton_screen

Datum: 14. Februar 2010
Uhrzeit: 11:30 Uhr
Ressorts: Carnaval
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die US-amerikanische Millionärstochter Paris Hilton weilt derzeit zu Promotionzwecken einer neuen brasilianischen Biermarke in Rio de Janeiro. Auf der von der Brauerei Schincariol im Rahmen der Karnevalstage veranstalteten Willkommensfeier betrank sich das Starlet sinnlos und fiel wie gewohnt aus der Reihe. Demnach posierte sie laut Augenzeugenberichten in kindischen und obszönen Posen (siehe Screenshot), sang und tanzte lauthals Songs von Michael Jackson, Madonna oder Lady Gaga mit und vergriff sich gegenüber anderen Gästen das ein oder andere Mal im Tonfall. Am Ende musste sie vom mitgereisten Baseball-Star Doug Renhart sogar gestützt werden.

Hilton soll über Karneval die neue Marke Devassa – Bem Loura [Devassa – schön blond] der Brauerei Schincariol in Brasilien bekannt machen und stellt dafür ihr Gesicht für die kommenden Werbespots und Anzeigen zur Verfügung. Das Produkt scheint ihr zumindest auch im realen Leben zu schmecken, wie der ausgiebige Test des nachweislich keinesfalls alkoholfreien Getränks in der vergangenen Nacht ergab. Ob auch in den deutschen Kleinanzeigen dafür geworben wird, ist noch nicht bekannt.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot Terra.com.br

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    abasilegubelmann

    Wenn man zuviel Geld besitzt,kann man sich auch zuviel erlauben………

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten