<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Erotikstar Dani Sperle erneut nackt im Karneval von Brasilien

dani_sperle_1

Datum: 13. Februar 2010
Uhrzeit: 09:30 Uhr
Ressorts: Carnaval
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Das brasilianische Model Dani Sperle sorgt auch in diesem Jahr im Carnaval do Brasil für Schlagzeilen. Zwei Nächte in Folge präsentierte sie sich von ihrer erotischsten Seite und machte die tropischen Nächte noch ein wenig heisser. Zudem zeigte sie mehr als eigentlich erlaubt war.

Im Sambódromo do Anhembi in São Paulo verlor die Schönheit in der Nacht zum Samstag bei der Parade der Sambaschule Imperador do Ipiranga ihr ‚tapa-sexo‘ und präsentierte sich abermals schamlos nackt der Öffentlichkeit. Allerdings war dies entgegen den vergangenen Jahren keinesfalls gewollt. Die Muse des Karnevals in Brasilien zog sich durch das verrutschte und aus Draht geformte Gestell sogar Verletzungen zu und blutete leicht. Am Ende musste sie sogar darauf achten, dass das ‚tapo-sexo‘ für den Rest der Paradestrecke nicht ganz verloren ging.

In der darauffolgenden Nacht zum Sonntag zeigte sie im erneut im Sambódromo für die Schule Tom Maior auf der Paradestrecke jede Menge Haut. Diesmal hatte sie sich lediglich einige Pailletten auf Haut kleben lassen, das Nötigste wurde gerade so verdeckt. Für Fans war dieser Anblick natürlich noch aufregender als der vom Vortag im sperrigen Kostüm – und auch der Muse selbst viel das Sambatanzen merklich leichter.

Im Karneval von Rio de Janeiro 2009 hatte Dani Sperle für weltweites Aufsehen mit dem Kleinsten je gesehenen ‚tapa-sexo‘ gesorgt. Ein nur 3cm schmaler Klebestreifen verdeckte damals die Scham und liess das Gerücht aufkommen, die brasilianische Schönheit sei vollkommen nackt zur Parade erschienen und habe damit gegen die Regeln verstossen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    abasilegubelmann

    Schade, dass die meisten Frauen auf diesen Bildern Silikonbusen haben.Es gibt viel schönere Frauen in Brasilien mit natürlichem Sex-Apeal. Die meisten sehen aus wie abgefackte Nutten…….

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten